Rocket Internet, DE000A12UKK6

MÜNCHEN - Der Onlinehändler für Einrichtungs- und Lifestyleprodukte Westwing will an die Frankfurter Börse.

13.09.2018 - 11:24:29

IPO/ROUNDUP: Rocket-Internet-Beteiligung Westwing plant Börsengang. Die Börsennotierung soll im streng regulierten Prime Standard erfolgen, teilte das Unternehmen am Donnerstag am Sitz in München mit. Damit besteht die Möglichkeit einer Aufnahme in die Nebenwerte-Indizes der Dax-Familie.

Laut Geschäftsbericht machte das Unternehmen, an dem die Startup-Schmiede Rocket Internet beteiligt ist, 2017 einen Umsatz von 265,8 Millionen Euro und einen Gewinn von 114,1 Millionen Euro. Über den Zeitpunkt des Börsengangs machte Westwing zunächst keine Angaben.

Rocket Internet gehören 32 Prozent. Der Aktienkurs des MDax-Konzerns gab am Donnerstag zuletzt um ein gutes halbes Prozent nach. Die Nachricht hinterließ im Kurs damit kaum Spuren.

Westwing bietet auf seinen Webseiten Möbel, Accessoires und Textilien von Designer- und Eigenmarken zum Verkauf. Der 2011 gegründete Shopping-Club generiert nach eigenen Angaben 85 Prozent des Umsatzes mit rund einer Million Kunden. Das Unternehmen beschäftigt fast 1400 Mitarbeiter und ist in elf europäischen Ländern vertreten.

@ dpa.de