Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

MTU Aero Engines AG, DE000A0D9PT0

MÜNCHEN - Der Münchner Triebwerksbauer MTU erwartet für das laufende Jahr eine Belebung des Geschäfts.

31.01.2021 - 15:08:27

Triebwerkskonzern MTU erwartet für 2021 Erholung. Für die größte Sparte, die so genannte Zivile Instandhaltung, rechnet der Konzern mit einem Umsatzwachstum von "über 20 Prozent", wie der Vorstandschef Reiner Winkler im Interview mit "Euro am Sonntag" ankündigte. Der Bereich macht laut einer aktuellen Unternehmenspräsentation rund 58 Prozent des MTU-Umsatzes aus.

Für das zivile Ersatzteilgeschäft sowie das Geschäft mit Militärkunden erwartet Winkler ein leichtes Umsatzwachstum.

Das Auftragspolster von MTU liegt weiter bei knapp 20 Milliarden Euro, sagte Winkler: "Die meisten Airlines haben ihre Aufträge auf der Zeitachse lediglich verschoben, es gab nur vereinzelte Stornierungen."

Winkler bestätigte den Ausblick auf das Jahr 2020. Demnach soll der Umsatz um 10 bis 13 Prozent auf 4 bis 4,2 Milliarden Euro gefallen sein, die Marge des operativen Ergebnisses (Ebit) von 16 auf 10 zurückgegangen sein. Winkler erwartet einen "deutlich positiven" Barmittelzufluss für 2020. MTU legt am 18. Februar seine Zahlen vor.

@ dpa.de