Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Uber, US90353T1007

MÜNCHEN - Der Münchner Datenanalyse-Spezialist Celonis hat sich bei Investoren 290 Millionen Dollar frisches Geld für weiteres Wachstum besorgt.

21.11.2019 - 16:08:25

290 Millionen Dollar für deutsches Daten-Start-up Celonis. Das Start-up, das auf die Verbesserung von Prozessabläufen in Unternehmen spezialisiert ist, wurde dabei insgesamt mit 2,5 Milliarden Dollar bewertet. Im Sommer vergangenen Jahres lag die Bewertung in einer 50 Millionen Dollar schweren Finanzierungsrunde noch bei einer Milliarde Dollar. Unter den Kunden von Celonis sind Großkonzerne wie Airbus , Siemens , BMW , L'Oréal, Nestlé sowie zum Beispiel auch der Fahrdienst-Vermittler Uber .

optimierte mit Hilfe von Celonis die Abfertigung von Flugzeugen am Gate, beim Kosmetik-Riesen l'Oréal ist der Anteil automatisierter Bestellungen bei Lieferungen an den Handel nun sieben Mal höher.

Nach der vorherigen Finanzierungsrunde im Vorjahr führte Celonis eine neue Generation seiner Plattform ein, mit der man Probleme auch proaktiv angehen könne, sagte Mitgründer und Co-Chef Bastian Nominacher. Die nun gehobenen 290 Millionen Dollar sollen für den Ausbau des weltweiten Vertriebs und Marketings sowie die Weiterentwicklung der technischen Plattform eingesetzt werden.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

KORREKTUR/Uber: Fast 6000 sexuelle Übergriffe während Fahrten in den USA (Zweiter Absatz zu Opferzahlen neu formuliert. (Boerse, 06.12.2019 - 11:23) weiterlesen...

Uber: Fast 6000 sexuelle Übergriffe während Fahrten in den USA. 464 davon seien Vergewaltigungen gewesen, heißt es in dem am Donnerstag vorgelegten ersten Bericht dieser Art des US-Unternehmens. Außerdem kamen dem Report zufolge im Zeitraum 2017 bis 2018 19 Menschen bei Überfällen ums Leben. Uber betont aber, 99,9 Prozent aller Fahrten seien ohne Probleme verlaufen. Nicht zuletzt habe man in den vergangenen zwei Jahren mehr Instrumente geschaffen, um die Sicherheit für Fahrer und Mitfahrer zu erhöhen sowie 44 000 Fahrer abgelehnt. LOS ANGELES - Der Fahrdienst-Vermittler Uber hat in den vergangenen zwei Jahren fast 6000 sexuelle Übergriffe gemeldet bekommen. (Boerse, 06.12.2019 - 07:17) weiterlesen...

Umfrage: Mehrheit gegen Rückkehrpflicht bei Taxi-Konkurrenten. In einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom kritisieren neun von zehn Befragten (89 Prozent), dass gesetzlich erzwungene Leerfahrten von Mobilitätsdiensten mit Fahrer die Umwelt unnötig belasten. BERLIN - Im Streit zwischen Taxi-Gewerbe und neuen Mobilitätsanbietern wünschen sich viele Menschen in Deutschland gravierende Änderungen der geltenden Rechtslage. (Boerse, 05.12.2019 - 12:30) weiterlesen...

Uber startet neuen Limousinen-Service 'Uber Premium'. Ab sofort können Nutzer zunächst in Berlin über den neuen Service "Uber Premium" Fahrten in Limousinen der gehobenen Mittel- und Oberklasse bestellen. Zu den verfügbaren Modellen der Flotte gehören etwa die Mercedes E-Klasse, Jaguar I-Pace oder Audi A6, teilte der Betreiber der Mobilitätsplattform am Donnerstag mit. Der Preis liege etwa 60 Prozent über denen der Angebote "UberX" und "UberGreen". BERLIN - Der Fahrdienst-Vermittler Uber erweitert sein Angebot in Deutschland mit einem neuen Premium-Dienst. (Boerse, 05.12.2019 - 08:07) weiterlesen...