Knorr-Bremse, DE000KBX1006

MÜNCHEN - Der Bremsenspezialist Knorr-Bremse notierte Unternehmen am Donnerstag in München mitteilte.

12.09.2019 - 07:12:26

Knorr-Bremse legt weiter kräftig zu - Schwacher Auftragseingang. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) legte um knapp 15 Prozent auf 669 Millionen Euro zu. Damit schnitt der Konzern etwas besser ab, als Experten erwartet hatten. Das Unternehmen bestätigte zudem die im Mai erhöhte Prognose für 2019. Wermutstropfen ist der schwache Auftragseingang. Dieser zog im ersten Halbjahr lediglich um 1,8 Prozent auf 3,6 Milliarden Euro an - im zweiten Quartal war er sogar rückläufig.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Linde-Manager Eulitz führt künftig Knorr-Bremse. MÜNCHEN - Der Bremsenspezialist Knorr-Bremse tätige Manager Bernd Eulitz das Unternehmen führen, teilte das Unternehmen am Mittwoch in München mit. Das habe der Aufsichtsrat entschieden. Eulitz war laut einem früheren Bericht vom "Manager Magazin" der einzige Kandidat für den Posten, den er am 1. November antreten soll. Eulitz soll zudem Arbeitsdirektor des Konzerns werden. Linde-Manager Eulitz führt künftig Knorr-Bremse (Boerse, 18.09.2019 - 11:40) weiterlesen...

'MM': Linde-Manager Bernd Eulitz soll neuer Chef bei Knorr-Bremse werden MÜNCHEN - Der Aufsichtsrat des Bremsenspezialisten Knorr-Bremse tätige Manager Bernd Eulitz das Unternehmen führen, wie das "Manager Magazin" unter Berufung auf Aufsichtsratskreise berichtete. (Boerse, 18.09.2019 - 09:58) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Knorr-Bremse bleiben unter Druck. Bereits am Donnerstag hatten sie ihrem zuvor starken Lauf Tribut gezollt. Bei Vorlage der Geschäftszahlen hatten Analysten den schwachen Auftragseingang des Herstellers von Bremssystemen moniert. FRANKFURT - Gegen den freundlichen Markttrend hat sich bei den Aktien von Knorr-Bremse zuletzt um 1,7 Prozent nach. (Boerse, 13.09.2019 - 11:05) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: JPMorgan belässt Knorr-Bremse auf 'Neutral' - Ziel 87 Euro. Nach dem guten Lauf sei die hohe Unternehmensqualität in den Aktien des Herstellers von Bremssystemen eingepreist, schrieb Analyst Akash Gupta in einer am Freitag vorliegenden Studie. NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Knorr-Bremse auf "Neutral" mit einem Kursziel von 87 Euro belassen. (Boerse, 13.09.2019 - 10:13) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Hauck & Aufhäuser senkt Ziel für Knorr-Bremse - 'Sell'. Marktanteilsverluste im Geschäft mit Systemen für Schienenfahrzeuge in China seien eine negative Überraschung, schrieb Analyst Frederik Bitter in einer am Freitag vorliegenden Studie. Auch im Bereich Nutzfahrzeuge werde der Gegenwind immer schärfer. HAMBURG - Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat das Kursziel für Knorr-Bremse nach einer Analystenveranstaltung von 70 auf 67 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Sell" belassen. (Boerse, 13.09.2019 - 10:02) weiterlesen...