Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
VOLKSWAGEN VORZÜGE, DE0007664039

MÜNCHEN - Der Autobauer BMW verliert trotz kleinem Verkaufsplus im Juli an Boden gegenüber dem Rivalen Mercedes-Benz.

13.08.2019 - 09:02:24

BMW verkauft im Juli etwas mehr Autos - Mercedes vergrößert aber Vorsprung. BMW setzte im Vormonat von der Stammmarke weltweit 157 062 Autos ab und damit 1,6 Prozent mehr als vor einem Jahr, wie der Dax -Konzern am Dienstag in München mitteilte. Ohne ein kräftiges Plus in China wäre der Absatz aber zurückgegangen. In dem wichtigsten Einzelmarkt der deutschen Autobauer verkaufen sich die Premiumautos trotz Marktschwäche weiter gut, BMW hat vor allem auch seine Produktion im Land ausgeweitet.

mit seiner Stammmarke Mercedes-Benz kommt auf 1,32 Millionen Autos, rund 90 000 Fahrzeuge mehr. Nach sechs Monaten war der Vorsprung von Daimler noch geringer, im Juli legten die Stuttgarter aber kräftig zu. Im Vergleich zum Zeitpunkt vor einem Jahr hat BMW den Rückstand jedoch deutlich verkürzt. Die VW -Tochter Audi hat bisher in diesem Jahr rund 1,06 Millionen Autos ausgeliefert und liegt damit auf Rang drei.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

VW präsentiert neues Logo und E-Auto ID.3. Mit einem überarbeiteten Logo und dem vollelektrischen Modell ID.3 will sich der Autobauer moderner und klimafreundlicher präsentieren. WOLFSBURG - Drei Wochen vor Beginn der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) stellt Volkswagen am Donnerstag (10.00 Uhr) in Wolfsburg seinen neuen Markenauftritt vor. (Boerse, 22.08.2019 - 05:45) weiterlesen...

Neuer Abgastest für Autobauer bislang ohne Probleme. MÜNCHEN - Vor einem Jahr hat die Einführung des WLTP-Verbrauchstests die Autoindustrie in ein Chaos gestürzt. Am 1. September tritt die nächste Version in Kraft. Das "hält die Hersteller in Atem", heißt es beim Verband der Automobilindustrie (VDA). "Der VDA rechnet aber nicht mit signifikanten Freigabeverzögerungen wie im vergangenen Jahr." Damals waren Dutzende Modelle monatelang nicht lieferbar. Zehntausende Autos wurden auf Halde produziert, weil die Zulassungen fehlten. Neuer Abgastest für Autobauer bislang ohne Probleme (Boerse, 21.08.2019 - 05:50) weiterlesen...

Umwelthilfe wirft deutscher Autoindustrie verfehlte Modellpolitik vor. Der Geschäftsführer der Umwelthilfe, Jürgen Resch, sagte am Dienstag in Berlin, es gebe derzeit nur wenige rein elektrische Fahrzeuge auf dem Markt. Die deutschen Hersteller hätten im internationalen Vergleich einen großen Rückstand. Sie setzten statt dessen auf große und schwere Fahrzeuge mit viel Leistung - Resch sprach von "Monster-SUV". BERLIN - Die Deutsche Umwelthilfe hat der deutschen Autoindustrie drei Wochen vor der Branchenmesse IAA eine verfehlte Modellpolitik vorgeworfen. (Boerse, 20.08.2019 - 13:49) weiterlesen...

Südkorea verhängt wegen Abgasmanipulation Geldbuße gegen Volkswagen. Zudem kündigte das Umweltministerium am Dienstag an, Geldbußen in Millionenhöhe gegen Audi Volkswagen Korea sowie Porsche Korea zu verhängen und bei der Staatsanwaltschaft Strafanzeige zu erstatten. Bei drei Modellen von Audi sowie jeweils einem VW - und Porsche-Modell sei verbotene Software zur Abgaskontrolle gefunden worden. Audi und Porsche gehören ebenfalls zum Volkswagen-Konzern. SEOUL - Südkorea will wegen des Einbaus verbotener Abgassoftware die Importzulassung für Dieselautos der Marken Volkswagen , Audi und Porsche widerrufen. (Boerse, 20.08.2019 - 13:10) weiterlesen...

Weniger Stickstoffdioxid an Messstellen in Baden-Württemberg. KARLSRUHE - Die Belastung der Luft mit Stickstoffdioxid (NO2) ist an vielen Messstellen in Baden-Württembergs Städten im ersten Halbjahr zurückgegangen. So lag der Mittelwert am besonders belasteten Neckartor in Stuttgart vom 1. Januar bis zum 30. Juni bei 56 Mikrogramm je Kubikmeter (µg/m3) Luft. Im gesamten Jahr 2018 hatte der Mittelwert bei 71 Mikrogramm gelegen, wie die Landesanstalt für Umwelt (LUBW) am Freitag in Karlsruhe mitteilte. Weniger Stickstoffdioxid an Messstellen in Baden-Württemberg (Boerse, 16.08.2019 - 14:13) weiterlesen...

VW-Konzern liefert im Juli trotz guter China-Zahlen weniger Fahrzeuge aus. Weltweit ging die Zahl der verkauften Fahrzeuge im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 2,4 Prozent auf 886 100 Stück zurück, wie der Dax -Konzern am Freitag in Wolfsburg mitteilte. WOLFSBURG - Trotz leichter Zuwächse im wichtigsten Einzelmarkt China hat der Autobauer Volkswagen im Juli die rückläufigen Auslieferungen in Europa nicht ausgleichen können. (Boerse, 16.08.2019 - 11:07) weiterlesen...