VOLKSWAGEN VORZÜGE, DE0007664039

MÜNCHEN - BMW fällt beim Absatz immer weiter hinter den Erzrivalen Mercedes-Benz zurück.

12.06.2018 - 09:02:24

BMW verkauft im Mai weniger Autos - Rückstand zu Mercedes-Benz wächst. Wegen deutlicher Rückgänge in China und Deutschland sank der Absatz von Autos der Marke BMW im Mai um 1,8 Prozent auf 173.940 Stück, wie der Konzern am Dienstag in München mitteilte. In China bereiteten den Angaben zufolge die Änderungen von Einfuhrzöllen Probleme. So sank im größten Einzelmarkt des Unternehmens der Absatz deutlich. Auch in Deutschland ging die Zahl der verkauften Autos zurück. Hierzulande hatte es aber aufgrund von Feiertagen zwei Arbeits- und Verkaufstage weniger gegeben als im Vorjahr.

Audi , steigerte den Absatz in den ersten fünf Monaten um 6,4 Prozent auf rund 785 000.

Die Absatzzahlen im Mai sind ein Dämpfer für BMW-Chef Harald Krüger, der bis 2020 eigentlich an Daimler vorbeiziehen will. Aber auch sein Pendant Dieter Zetsche kann sich derzeit nicht über die guten Verkaufszahlen freuen - schließlich ist Daimler in den vergangenen Tagen noch stärker in den Strudel des Dieselskandals gerutscht. Am Montag war bekannt geworden, dass Daimler wegen des Vorwurfs einer unzulässigen Abgastechnik europaweit 774 000 Fahrzeuge - darunter 238 000 in Deutschland - zurückrufen muss./zb/fba

'

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Verhärtete Fronten: Streiks bei Neue Halberg Guss gehen weiter. Dies kündigte der Sprecher der IG Metall im Saarland, Patrick Selzer, am Montag an. Es werde gestreikt, bis "von Arbeitgeberseite Bewegung reinkommt". "Wir sind gesprächsbereit", sagte Selzer. Voraussetzung für Gespräche sei aber, dass das Unternehmen belastbare Daten und Fakten zu einem Konzept für die Zukunft vorlege. Derzeit ruhe die Produktion. SAARBRÜCKEN - Im verhärteten Arbeitskampf beim Autozulieferer Neue Halberg Guss (NHG) werden die Mitarbeiter am Standort Saarbrücken "bis auf weiteres" weiterstreiken. (Boerse, 25.06.2018 - 14:10) weiterlesen...

VW-Milliarde soll in schnelles Internet und Unikliniken fließen. Weitere Mittel aus der Milliarde sollen in den Schuldenabbau, die Sanierung von Sportstätten und einen Umweltfonds zur Luftreinhaltung fließen, wie Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) am Montag in Hannover sagte. HANNOVER - Das Land Niedersachsen will das gegen VW verhängte Milliarden-Bußgeld vor allem in den Ausbau des schnellen Internets und die Unikliniken in Hannover und Göttingen stecken. (Boerse, 25.06.2018 - 12:31) weiterlesen...

VW-Milliarde soll in schnelles Internet und Unikliniken in Niedersachsen fließen. Weitere Mittel aus der Milliarde sollen in den Schuldenabbau, die Sanierung von Sportstätten und einen Umweltfonds zur Luftreinhaltung fließen, wie Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) am Montag in Hannover sagte. HANNOVER - Das Land Niedersachsen will das gegen VW verhängte Milliarden-Bußgeld vor allem in den Ausbau des schnellen Internets und die Unikliniken in Hannover und Göttingen stecken. (Wirtschaft, 25.06.2018 - 12:14) weiterlesen...

Streikende blockieren weiter Neue Halberg-Guss in Leipzig. Sie bildeten eine Menschenkette, um die Einfahrt von Lastwagen in das Lager zu verhindern. Mehrere Lkw stauten sich auf der Straße vor dem Werk. Die Sperrung der Zufahrt solle bis Freitag dauern, sagte Heinz Volkmer, Mitglied der IG-Metall-Streikleitung. Die Gewerkschaft will erreichen, dass sich der Streik bei NHG-Kunden auswirkt und damit den Druck erhöhen. LEIPZIG/SAARBRÜCKEN - Die streikenden Mitarbeiter bei der Neuen Halberg-Guss (NHG) haben am Montag die Blockade des Leipziger Werks des Autozulieferers fortgesetzt. (Boerse, 25.06.2018 - 10:58) weiterlesen...

Konflikt um Autozulieferer Neue Halberg-Guss spitzt sich zu. Am Leipziger Werk blockierten streikende Beschäftigte am Samstag die Auslieferung bereits fertiggestellter Motorblöcke. Zudem wies die IG Metall Warnungen des Arbeitgebers vor einem Jobverlust harsch zurück. "Es ist der Sinn eines Streiks, maximalen ökonomischen Druck zu erzielen", sagte Bernd Kruppa, 1. Bevollmächtigter der IG Metall Leipzig. "Es bleibt dabei. Wir streiken weiter." Die NHG nannte die Blockade "inakzeptabel" und warf der IG Metall in Leipzig "unrechtmäßige Handlungen" vor. LEIPZIG - Der Konflikt um den Autozulieferer Neue Halberg-Guss (NHG) spitzt sich zu. (Boerse, 24.06.2018 - 15:13) weiterlesen...

Trotz Diesel-Krise und Energiewende: Gas-Autos bleiben in der Nische. Die Zulassungen von dieselbetriebenen Pkw sind in den ersten fünf Monaten dieses Jahres um gut ein Fünftel zurückgegangen. Die meisten Kunden steigen auf Benziner um, auch die Zulassungen von Elektro- und Hybridautos gehen steil in die Höhe. Kaum profitieren können dagegen bislang gasbetriebene Fahrzeuge, obwohl die Autofahrer damit Kosten sparen könnten. Insgesamt werden nach den Zahlen des Kraftfahrt-Bundesamtes mehr als 95 Prozent der neu zugelassenen Pkw mit Benzin oder Diesel betankt. Die Energiewende im Verkehrssektor lässt auf sich warten. HAMBURG - In der Dieselkrise suchen viele Autofahrer nach Alternativen. (Boerse, 24.06.2018 - 14:18) weiterlesen...