CANCOM, DE0005419105

MÜNCHEN - Beim IT-Dienstleister Cancom hat der Verkauf der Geschäfte in Großbritannien und Irland den Nettogewinn in die Höhe getrieben.

11.11.2021 - 08:31:29

Unternehmensverkauf treibt Gewinn von Cancom in die Höhe. Das Periodenergebnis in den ersten neun Monaten lag den Angaben der Münchener vom Donnerstag zufolge bei 260,9 Millionen Euro. Ein Jahr zuvor hatte der MDax -Konzern unter dem Strich nur rund 41,5 Millionen Euro verdient. Im Juli hatte Cancom den Verkauf der Unternehmensteile für rund 400 Millionen Euro bekanntgegeben. Daraus erzielte Cancom einen Buchgewinn von 225 Millionen Euro.

Die bereits bekannten Eckdaten zum dritten Quartal und die Ende Oktober erhöhte Prognose bestätigte das Cancom-Management. Wegen der spürbar eingeschränkten Verfügbarkeit von IT-Hardwareprodukten sitzt Cancom zwar weiter auf einem enorm hohen abzuarbeitenden Auftragsbestand, wie Vorstandschef Rudolf Hotter sagte. "Wir waren dafür aber bei der Preisgestaltung für die existierende Ware im abgelaufenen Quartal in einer sehr guten Verhandlungsposition", sagte der Manager zum Geschäftsverlauf.

Der Umsatz war in den Monaten Juli bis September im Jahresvergleich um 5,6 Prozent auf rund 303 Millionen Euro gestiegen, das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen dagegen um 30,4 Prozent auf 32,3 Millionen Euro.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: Jefferies hebt Ziel für Cancom auf 83 Euro - 'Buy'. Der optimistische Ausblick bis 2025 habe positiv überrascht, schrieb Analyst Martin Comtesse in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. NEW YORK - Die Investmentbank Jefferies hat das Kursziel für Cancom von 68 auf 83 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. (Boerse, 02.12.2021 - 14:48) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Cancom rücken näher an Rekordhoch. Mit plus 2,9 Prozent auf 63,68 Euro näherten sich die Papiere dem Rekordhoch von Mitte des Monats bei 64,14 Euro. Am Vortag hatten sie bereits drei Prozent zugelegt. FRANKFURT - Cancom -Aktien haben am Dienstag nach strategischen Aussagen für die kommenden Jahre am Vortag die Gewinne ausgebaut. (Boerse, 30.11.2021 - 13:40) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Hauck & Aufhäuser hebt Ziel für Cancom auf 80 Euro - 'Buy'. Größtes Highlight sei der Mittelfristausblick des IT-Dienstleisters gewesen, schrieb Analyst Tim Wunderlich in einer am Dienstag vorliegenden Studie. HAMBURG - Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat das Kursziel für Cancom nach einem optimistischen Kapitalmarkttag von 73 auf 80 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. (Boerse, 30.11.2021 - 13:11) weiterlesen...

Cancom will durch Übernahmen und Cloud weiter wachsen. Mittelfristig sieht der Vorstand um Konzernchef Rudolf Hotter dadurch Potenzial, den Konzernumsatz im Jahr 2025 auf 2,5 Milliarden Euro und das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebidta) auf 275 Millionen Euro zu steigern, wie das Unternehmen am Montag in München anlässlich einer Kapitalmarktveranstaltung mitteilte. MÜNCHEN - Der IT-Dienstleister Cancom will in den kommenden Jahren dank Übernahmen im deutschsprachigen Bereich und der Weiterentwicklung seines Geschäftsmodells deutlich wachsen. (Boerse, 29.11.2021 - 16:41) weiterlesen...