INTEL CORP, US4581401001

MÜNCHEN - Apple wird seine Hardware- und Software-Entwicklung in München in den kommenden Monaten und Jahren weiter ausbauen.

28.09.2022 - 13:55:05

Tim Cook: Apple baut Entwicklungs-Standort München weiter aus. Das kündigte Konzernchef Tim Cook am Mittwoch in der bayerischen Landeshauptstadt an. "Seit der ersten Einstellung eines Ingenieurs im Jahr 2015 hat sich München zum größten Entwicklungs-Standort von Apple in Europa entwickelt", sagte Cook. Derzeit beschäftigt der Konzern dort mehr als 2000 Entwicklerinnen und Entwickler. Zusammen mit den Angestellten der Apple Stores kommt der Konzern in Deutschland derzeit auf rund 4600 Beschäftigte.

auf die selbst entworfenen Halbleiter der M-Serie beteiligt.

Seit der Übernahme der Mobilfunk-Sparte von Intel im Jahr 2019 ist München für Apple auch ein wichtiger Standort für Technologien rund um den Mobilfunkstandard 5G. Hier setzt Apple noch vor allem Komponenten von Drittanbietern wie Qualcomm ein. Experten erwarten aber, dass Apple auch hier irgendwann auf selbst entwickelte Lösungen umsteigen wird. Cook sagte, der Standort München sei auch wegen der Mobilfunktechnik für Apple "sehr, sehr wichtig".

Cook räumte ein, dass die stärkere Nutzung von selbst entwickelten Komponenten mit einem gewissen Risiko verbunden sei: "Das sind kühne Wetten, aber wir sind in der Lage, einige kühne Wetten einzugehen." Apple sei als Unternehmen weiterhin sehr fokussiert. "Aber wir wollen die Kerntechnologien stets dann kontrollieren, wo sie uns einen Wettbewerbsvorteil verschaffen." Selbst entwickelte Komponenten müssten die Produkte der Drittanbieter übertreffen. "Sie müssen besser sein. Sonst gibt es keinen Grund, einen Austausch vorzunehmen."

Die stärkere Nutzung von selbst entwickelten Bauteilen mache einige Dinge in der Lieferkette komplexer, löse aber auch einige Probleme. "Es gibt also ein Gleichgewicht, würde ich sagen, aber wir haben festgestellt, dass dieses Gleichgewicht zu unseren Gunsten ausfällt und - was noch wichtiger ist - zu Gunsten der Nutzer."

Vor seinem Besuch in München hatte Cook am Dienstag in Berlin mit App-Entwicklern gesprochen. Es sei beeindruckend, welcher Unternehmergeist von der Software-Szene in der Bundeshauptstadt ausgehe, sagte Cook.

@ dpa.de