Uniper, DE000UNSE018

MOSKAU / ESSEN - Der Kreml hat Befürchtungen auch in Deutschland zurückgewiesen, Russland könnte im Fall von Sanktionen den Gashahn zudrehen.

24.01.2022 - 17:42:30

ROUNDUP/Kreml: Russland will auch bei Sanktionen Gas nach Europa liefern. "Russland hat in den schwierigsten Momenten der Konfrontation zwischen Ost und West seine Vertragsverpflichtungen tadellos erfüllt", sagte Kremlsprecher Dmitri Peskow am Montag in Moskau der Agentur Interfax zufolge. "Russland hat noch nie einen Grund gegeben, an seiner Zuverlässigkeit zu zweifeln." Moskau betont immer wieder, dass auch im Kalten Krieg in der Konfrontation zwischen Sowjetunion und Bundesrepublik das Gas immer geflossen sei.

bewertete die Lage bei den Füllständen in Deutschland und Europas als "immer noch angespannt, aber noch nicht dramatisch". Viel hänge von der Temperaturentwicklung in diesem Winter ab. Er bestätigte die Einhaltung von Lieferverträgen durch den russischen Staatskonzern Gazprom . Diese Verträge liefen teilweise über 20 oder 30 Jahre. Uniper ist Deutschlands größter Gasspeicher-Betreiber. Auf das Unternehmen entfällt nach einer Übersicht der europäischen Speicherbetreiber rund ein Viertel der deutschen Speicherkapazität.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Ministerium will bei Engpässen Gasverbrauch in Stromerzeugung mindern. Falls Gasmangel eintritt oder droht, soll der Gasverbrauch in der Stromerzeugung deutlich reduziert werden, wie am Dienstag aus dem Bundeswirtschaftsministerium in Berlin zu hören war. BERLIN - Das Bundeswirtschaftsministerium will weitere Vorkehrungen für den Fall wegbrechender russischer Gaslieferungen treffen. (Wirtschaft, 24.05.2022 - 10:43) weiterlesen...

AKTIEN IM FOKUS: Furcht vor Sondersteuer belastet Versorger. Mit einem Abschlag von über 2 Prozent verzeichnen die Versorger im schwächeren Marktumfeld die größten Verluste. FRANKFURT - Wie gewonnen, so zerronnen: Der Ausbruchsversuch des europäischen Versorgerindex Stoxx Europe 600 Utilities vom Vortag ist am Dienstag zunächst gescheitert. (Boerse, 24.05.2022 - 10:09) weiterlesen...

Vorstandschef betont Bedeutung Unipers für Energiewirtschaft. "Uniper importiert jährlich rund 370 Terrawattstunden Gas und beliefert damit direkt zahlreiche Industrieunternehmen und Stadtwerke", sagte Maubach am Mittwoch bei der virtuellen Hauptversammlung in Düsseldorf. Diese Menge entspreche rund einem Drittel des durchschnittlichen jährlichen Gasverbrauchs in Deutschland. DÜSSELDORF - Der Vorstandsvorsitzende des Energiekonzerns Uniper , Klaus-Dieter Maubach, hat die Bedeutung des Unternehmens für die deutsche Energiewirtschaft unterstrichen. (Boerse, 18.05.2022 - 14:08) weiterlesen...

WDH: Vorstandschef betont Bedeutung Unipers für Energiewirtschaft (Im ersten Absatz, zweiter Satz, wurde ein Schreibfehler bei "Terawattstunden" behoben. (Boerse, 18.05.2022 - 14:07) weiterlesen...

Uniper bezahlt russisches Gas in Euro über Konto bei Gazprombank. Uniper erhalte die Rechnung in Euro, sagte ein Sprecher des Energiekonzerns am Dienstag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur dpa. "Und wir bezahlen in Euro auf ein Konto der Gazprombank im Einklang mit dem neuen Zahlungsmechanismus. Auf diese Weise ist eine fristgerechte Vertragserfüllung unsererseits gewährleistet." Zu diesem Vorgehen stehe man im engen Austausch mit der Bundesregierung. DÜSSELDORF - Deutschlands größter Importeur von russischem Erdgas, Uniper , geht davon aus, Ende Mai fällige Rechnungen für russisches Erdgas im Einklang mit den EU-Sanktionen begleichen zu können. (Boerse, 17.05.2022 - 18:24) weiterlesen...