UNITED INTERNET AG, DE0005089031

MONTABAUR / MAINTAL - Der Internetkonzern United Internet das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) um 5,5 Prozent auf 329,2 Millionen Euro und verdiente operativ damit mehr als erwartet.

12.05.2022 - 07:37:21

United Internet und 1&1 bleiben hinter Erlöserwartung - Gewinn deutlich besser

Eine ähnliche Entwicklung wies auch 1&1 auf. So bleib der Quartalsumsatz mit 975,9 Millionen Euro nahezu konstant und so auch unter den Erwartungen der Branchenexperten. Beim operativen Ergebnis übertraf das SDax -Unternehmen aber die Erwartungen deutlich mit einem Wachstum von 11,4 Prozent auf 187,1 Millionen Euro. Die Ausblicke für beide Unternehmen bestätigte der Vorstand.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

United Internet will Segment rund um Privatkundendienste abstoßen DÜSSELDORF - Der Internetkonzern United Internet prüft laut einem Medienbericht den Verkauf seiner Privatkunden-Dienstleistungen und E-Mail-Portale wie gmx.de und web.de. Bei einem Deal dürfte die Sparte rund um Cloud-Speicher oder Homepage-Lösungen mit rund 1,5 Milliarden Euro bewertet werden, berichtete das "Handelsblatt" am Donnerstag unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. (Boerse, 04.08.2022 - 17:20) weiterlesen...

United Internet mit Wachstum bei Verträgen - Verkaufsfantasie stützt (Boerse, 04.08.2022 - 15:18) weiterlesen...

'HB': United Internet will Segment rund um Privatkundendienste abstoßen. Eine Sprecherin war zunächst für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. DÜSSELDORF - Der Internetkonzern United Internet prüft laut einem Medienbericht den Verkauf seiner Privatkunden-Dienstleistungen und E-Mail-Portale wie gmx.de und web.de. Bei einem Deal dürfte die Sparte rund um Cloud-Speicher oder Homepage-Lösungen mit rund 1,5 Milliarden Euro bewertet werden, berichtete das "Handelsblatt" am Donnerstag unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. (Boerse, 04.08.2022 - 14:16) weiterlesen...

United Internet punktet bei Kundenverträgen - Neue Regeln belasten 1&1. Dabei interessierten sich Verbraucher vor allem für die Webhosting-Dienste des Konzerns, etwa Cloud-Speicher, Homepage-Angebote oder die Sicherung von Domains. Auch Umsatz und operativer Gewinn entwickelten sich so wie von Analysten erwartet. Dennoch ging es für die Aktien von United Internet und der Tochter 1&1 bergab. MONTABAUR - Trotz Gegenwinds durch neue Kündigungsrechte hat der Internetkonzern United Internet notierte Unternehmen am Donnerstag in Montabaur mitteilte. (Boerse, 04.08.2022 - 12:08) weiterlesen...

United Internet punktet bei Kundenverträgen - Neues Regeln belasten 1&1. Dabei konnte der Konzern sowohl bei Privat- als auch Geschäftskunden im Vergleich zum Vorjahr deutlich zulegen. Allerdings machten deutlich mehr Internet-Verbraucher von den neuen gesetzlichen Kündigungsregeln (TKG-Effekt) Gebrauch und ließen die Zahl der Breitband-Anschlüsse bei der Tochter 1&1 absacken. MONTABAUR - Eine höhere Nachfrage nach seinen Webhosting-Angeboten hat dem Internetkonzern United Internet notierte Unternehmen am Donnerstag in Montabaur mitteilte. (Boerse, 04.08.2022 - 07:41) weiterlesen...