Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

VOLKSWAGEN VORZÜGE, DE0007664039

MLADA BOLESLAV / WEITERSTADT - Die tschechische VW -Tochter Skoda Auto hat sich von einem Musikvideo des Rappers Chris Ares distanziert.

30.06.2020 - 17:17:24

VW-Tochter Skoda distanziert sich von Rapper Chris Ares. Darin wird in einzelnen Szenen ein Kleinwagen vom Typ Fabia eingeblendet. Der Autobauer stehe weder in Verbindung mit Chris Ares, noch sei diesem ein Fahrzeug für Aufnahmezwecke zu Verfügung gestellt worden, stellte die deutsche Vertriebstochter am Dienstag auf Twitter klar. Man distanziere sich "grundsätzlich von jeglichen extremistischen Ansichten und Standpunkten". Der bayerische Verfassungsschutzbericht 2019 rechnet Ares der Identitären Bewegung (IB) zu. Diese lehnt unter anderem Zuwanderung ab und warnt vor einem "Bevölkerungsaustausch" in Europa.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Audi-Chef Duesmann: Im Herbst keine Kurzarbeit mehr. Derzeit seien noch 15 000 Mitarbeiter in Kurzarbeit, sagte Vorstandschef Markus Duesmann am Mittwoch bei einer Online-Diskussion mit Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) auf "Focus Online". "Wir laufen seit Ende des letzten Monats fast wieder auf Normalniveau. INGOLSTADT/MÜNCHEN - Bei Audi soll die Belegschaft bis zum Herbst vollzählig aus der Kurzarbeit in die reguläre Beschäftigung zurückgekehrt sein. (Boerse, 08.07.2020 - 16:28) weiterlesen...

Auch VW-Tochter Seat steckt weitere Milliarden in E-Mobilität. Man habe das Ziel, am katalanischen Hauptstandort Martorell vollelektrische Fahrzeuge zu fertigen, sagte der seit Jahresanfang amtierende neue Vorstandschef Carsten Isensee am Mittwoch in Barcelona. BARCELONA - Die spanische Volkswagen -Tochter Seat will bis 2025 fünf Milliarden Euro in Forschung sowie in die Entwicklung neuer Modelle und Werke investieren. (Boerse, 08.07.2020 - 15:51) weiterlesen...

Chinas Autonachfrage schwächelt wieder - PCA-Daten. Im Vormonat verkauften die Händler 1,68 Millionen Pkw, SUV und kleinere Mehrzweckfahrzeuge an die Endkunden und damit 6,5 Prozent weniger als ein Jahr zuvor, wie der Branchenverband PCA (China Passenger Car Association) am Mittwoch in Peking mitteilte. Allerdings lagen die Verkäufe 2,6 Prozent höher als noch im Mai. PEKING - Die chinesischen Autokäufer haben sich im Juni wieder zurückgehalten und damit die Erholung nach dem Corona-Lockdown etwas gebremst. (Boerse, 08.07.2020 - 14:29) weiterlesen...

Audi büßt fast ein Viertel an Absatz ein - Aufwärtstrend in China. Insgesamt lieferte der Autohersteller von April bis Juni 354 232 Fahrzeuge aus, wie er am Mittwoch auf Nachfrage der Deutschen Presse-Agentur mitteilte. Das ist ein Rückgang um 22,8 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. INGOLSTADT - Audi hat im zweiten Quartal fast ein Viertel seines Absatzes eingebüßt. (Boerse, 08.07.2020 - 13:25) weiterlesen...

WDH: VW sieht Überprüfung durch US-Aufseher im Dieselskandal kurz vor Ende (Im ersten Absatz wird präzisiert, dass Thompson sein Mandat aus den zivilrechtlichen Vergleichen mit dem Abschlussbericht vollendet hat und er seine Funktion als Monitor aus strafrechtlichen Verfahren noch bis voraussichtlich September ausübt. (Boerse, 06.07.2020 - 19:09) weiterlesen...

Volkswagen sieht Überprüfung durch US-Aufseher im Dieselskandal abgeschlossen. Der am Montag veröffentlichte Abschlussbericht von Thompson nach dessen dreijähriger Tätigkeit habe keine neuen Verfehlungen beim Konzern und den geprüften Tochterunternehmen festgestellt, teilte der Dax -Konzern in Wolfsburg mit. Vorbehaltlich der endgültigen Zertifizierung durch Thompson werde die Überprüfung bis September dieses Jahres fortgesetzt. WOLFSBURG - Der Volkswagen -Konzern hat die Überprüfung durch den US-Aufseher Larry Thompson im Zuge des Dieselskandals fast hinter sich gebracht. (Boerse, 06.07.2020 - 16:58) weiterlesen...