Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Maschinenbau, Produktion

METTLACH - Der Keramikhersteller Villeroy und Boch hat im ersten Halbjahr bei Umsatz und Ergebnis deutlich zugelegt.

20.07.2021 - 09:46:27

Villeroy und Boch legt bei Umsatz und Ergebnis deutlich zu. "Der Stellenwert des Zuhauses und damit die Nachfrage nach unseren Produkten ist erheblich gestiegen", teilte Vorstandschef Frank Göring am Dienstag in Mettlach mit. In den ersten sechs Monaten setzte der Konzern mit 449,6 Millionen Euro fast ein Drittel (32 Prozent) mehr um als im Vorjahreszeitraum.

Das operative Ergebnis wuchs auf 39 Millionen Euro, nachdem es im Vorjahr bei minus zehn Millionen Euro gelegen hatte. Nach Zinsen und Steuern stand unterm Strich ein Gewinn von 25 Millionen Euro (2020: minus 12,5 Mio). Das Ergebnis im Vorjahr sei vom Nachfrageeinbruch in der Corona-Pandemie und einer heruntergefahrenen Produktion belastet gewesen, so Villeroy und Boch. Die Zahl der Beschäftigten sank im ersten Halbjahr 2021 um zehn Prozent auf knapp 6300.

Ende Juni hatte Villeroy und Boch seine Jahresprognose für dieses Jahr deutlich angehoben. Beim Umsatz rechnet das Unternehmen mit einem Plus von 10,5 Prozent auf rund 885 Millionen Euro. Das operative Konzernergebnis soll von rund 50 Millionen Euro im Vorjahr auf mehr als 75 Millionen Euro steigen. Der Konzern profitiert vom Trend der Renovierung und Neuausstattung des Zuhauses.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Andritz AG. Änderungen im Vorstand der ANDRITZ AG Andritz AG (Boerse, 29.07.2021 - 18:51) weiterlesen...

Thyssenkrupp schrumpft weiter - Konzern verkauft Bergbautechnologie. Die Essener verkaufen ihr Geschäft mit Maschinen und Anlagen für den Bergbau an das dänische Unternehmen FLSmith, wie sie am Donnerstag mitteilten. Die Geschäftseinheit Mining Technologies, die unter anderem riesige Schaufelradbagger baut, hat aktuell rund 3400 Beschäftigte und setzt etwa 800 Millionen Euro im Jahr um. ESSEN - Der Industrie- und Stahlkonzern Thyssenkrupp kommt bei seiner Neuausrichtung voran. (Boerse, 29.07.2021 - 14:28) weiterlesen...

AKTIEN IM FOKUS: Airbus ziehen nach Prognoseerhöhung an - Flaute bei Safran PARIS/FRANKFURT - Ein überraschend optimistischer Ausblick und gute Quartalszahlen haben am Donnerstag die Erholung der Airbus-Aktien legte um ein halbes Prozent zu. (Boerse, 29.07.2021 - 13:18) weiterlesen...

Airbus verdoppelt Gewinnziel - A350-Frachter kommt im Jahr 2025. An der Börse kamen die Nachrichten gut an. TOULOUSE - Der Flugzeugbauer Airbus in dessen bisheriger Domäne Konkurrenz machen, wie Airbus am Donnerstag in Toulouse ankündigte. (Boerse, 29.07.2021 - 12:35) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: JPMorgan hebt Ziel für Airbus auf 160 Euro - 'Overweight'. Das zweite Quartal des Flugzeugbauers sei stark gewesen und daher habe Airbus seine Jahresziele deutlich angehoben, schrieb Analyst David Perry in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Er verschob nun sein Bewertungsmodell weiter in die Zukunft. NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Airbus nach Zahlen von 138 auf 160 Euro angehoben und die Einstufung auf "Overweight" belassen. (Boerse, 29.07.2021 - 12:19) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Barclays hebt Ziel für Safran auf 129 Euro - 'Equal Weight'. Das erste Halbjahr des Triebwerksherstellers sei schwach gewesen, schrieb Analystin Milene Kerner in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Die Markterwartungen für das zweite Halbjahr seien wohl mit Blick auf die Ertragsentwicklung zu optimistisch. LONDON - Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für Safran nach Zahlen von 120 auf 129 Euro angehoben und die Einstufung auf "Equal Weight" belassen. (Boerse, 29.07.2021 - 10:51) weiterlesen...