Ernährung, Produktion

METTINGEN - Der niedersächsisch-westfälische Tiefkühltortenhersteller Coppenrath & Wiese spürt den Verlauf der Corona-Krise an der Nachfrage nach seinen Produkten.

15.12.2021 - 14:49:27

Tortenhersteller Coppenrath & Wiese hält Umsatzniveau. Zu Beginn der Pandemie seien kleinere Artikel nachgefragt gewesen, seit diesem Frühjahr habe die Nachfrage nach großen Torten wieder angezogen, teilte das zur Oetker-Gruppe gehörende Unternehmen am Mittwoch im münsterländischen Mettingen mit.

Der Hersteller rechnet für dieses Jahr mit einem stabilen Umsatz. Die Prognose für den Erlös liege bei 440 Millionen Euro, was dem Vorjahreswert entspreche.

Der Personalbedarf steigt unterdessen. Gesucht werden Mitarbeiter in den Bereichen Logistik und IT, aber auch bei Fachkräften und ungelernten Arbeitskräften in der Fertigung solle es Zuwachs geben. Die derzeitige Zahl der Beschäftigten beträgt 3 100. Im kommenden Jahr sollen 200 Mitarbeitende eingestellt werden, davon 120 Mitarbeitende für die Produktion und 80 Fachkräfte.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Bauernverband will Finanzierung von Tierwohl-Ställen schnell klären. "Der Umbau kostet etwa vier Milliarden Euro im Jahr. Das Geld brauchen wir", sagte Rukwied der "Neuen Osnabrücker Zeitung" laut Vorabmeldung vom Sonntag. Mit dem Umbau der Tierhaltung könnten sich Halter neu erfinden. OSNABRÜCK - Bauernpräsident Joachim Rukwied hat Agrarminister Cem Özdemir aufgerufen, schnell die Finanzierung neuer Tierwohl-Ställe zu klären. (Wirtschaft, 16.01.2022 - 16:10) weiterlesen...

Wirte in Niederlanden öffnen trotz Gastronomie-Lockdown. Damit protestierten die Wirte dagegen, dass ihre Branche von der Aufhebung des wochenlangen, landesweiten Lockdowns vorerst ausgeschlossen ist. DEN HAAG - Nahezu überall in den Niederlanden haben sich Gaststätten-Betreiber am Samstag für einige Stunden über Corona-Vorschriften hinweggesetzt und ihre Kneipen, Cafés und Restaurants geöffnet. (Boerse, 16.01.2022 - 14:48) weiterlesen...

Pharmakonzern Glaxosmithkline lehnt Milliardenangebot von Unilever ab. Die Offerte des Unilever -Konzerns sei nicht im besten Interesse der Aktionäre, teilte GSK am Samstag mit. Auch die Aussichten der Sparte seien unterschätzt worden. LONDON - Der britische Pharmahersteller GlaxoSmithKline (GSK) hat ein etwa 60 Milliarden Euro schweres Übernahmeangebot für seine Konsumgütersparte mit Marken wie Sensodyne oder Otriven als zu niedrig zurückgewiesen. (Boerse, 16.01.2022 - 14:37) weiterlesen...

Niederlande beenden Lockdown - Aber Cafés und Kultur bleiben dicht. Aber strenge Maßnahmen bleiben. Geschäfte, Friseure und Sportclubs sowie Hochschulen dürfen ab Samstag wieder öffnen. Das kündigte Premier Mark Rutte am Freitagabend in Den Haag an. Geschlossen aber bleiben weiter Gaststätten, Museen, Theater und Kinos. Gastwirte und der Kultursektor sind empört. DEN HAAG - Die Niederlande beenden nach fast vier Wochen und unter starkem Druck von Unternehmern den strengen Corona-Lockdown. (Boerse, 14.01.2022 - 19:41) weiterlesen...

WDH: Landesarbeitsgericht: Kündigung von Primark-Betriebsrat ungültig (Im 2. Satz wurde ein überflüssiges Wort entfernt.) (Boerse, 14.01.2022 - 16:32) weiterlesen...

Landesarbeitsgericht: Kündigung von Primark-Betriebsrat ungültig. Aus der Kammer hieß es am Freitag, eine Beschwerde des Unternehmens gegen einen entsprechenden Beschluss des Arbeitsgerichts Hannover zugunsten des Belegschaftsvertreters sei zurückgewiesen worden. Es ging um die Frage, ob Primark ihn wegen eines mutmaßlichen Datenschutzverstoßes fristlos entlassen durfte. HANNOVER - Das niedersächsische Landesarbeitsgericht hat die umstrittene Kündigung eines leitenden Betriebsrats beim Textildiscounter Primark für unzulässig erklärt. (Boerse, 14.01.2022 - 16:23) weiterlesen...