Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Facebook Inc, US30303M1027

MENLO PARK - Facebook-Nutzer können künftig einfacher auswählen, was sie in ihrem Newsfeed zu sehen bekommen und wer ihre Beiträge kommentieren kann.

31.03.2021 - 13:24:30

Facebook erleichtert Auswahl der Newsfeed-Beiträge. Dazu gehört, dass Nutzer leichter von der Auswahl der Newsfeed-Beiträge durch den Facebook-Algorithmus zur zeitlichen Reihenfolge wechseln können, wie das Online-Netzwerk am Mittwoch erläuterte. Auch kann man entscheiden, sich nur die Posts von bis zu 30 Facebook-Freunden und Seiten aus einer Favoriten-Liste anzeigen zu lassen. Bei den eigenen Beiträgen kann man unter anderem aussuchen, ob alle oder nur die eigenen Freunde sie kommentieren können.

Über die Sortierung des Newsfeeds durch Algorithmen gibt es seit Jahren Debatten. Kritiker warnen, dass die automatisierte Auswahl sogenannte Filterblasen bilden könne, durch die Nutzer einseitige Informationen bekämen, die ihren eigenen Ansichten entsprächen. Facebook bestreitet das. Die Algorithmen orientieren sich unter anderem daran, für welche Themen sich zuletzt ein Nutzer interessierte, mit wem er auf der Plattform interagierte und wo er sich gerade befindet.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Experten gegen Instagram-Version für Kinder - Brief an Zuckerberg BOSTON - Zahlreiche internationale Kinderschutz-Experten und (Boerse, 16.04.2021 - 11:42) weiterlesen...

Instagram lässt einige Nutzer Like-Zahlen ausblenden. Nutzer in einer kleinen globalen Testgruppe können künftig entscheiden, ob sie die Anzahl der Likes bei den Beiträgen anderer ausblenden und sie für ihre eigenen Beiträge ausschalten. Es werde auch an einer vergleichbaren Funktion für die Plattform der Instagram-Mutter Facebook gearbeitet, wie die Unternehmen am Mittwoch mitteilten. MENLO PARK - Instagram experimentiert weiter mit dem Verzicht auf die Anzeige von Like-Zahlen. (Boerse, 14.04.2021 - 17:07) weiterlesen...

Facebook: Nutzer können Beiträge bei Aufsichtsgremium melden. Bisher konnten sie es nur einschalten, um aus ihrer Sicht zu Unrecht gesperrte Inhalte wiederherzustellen. Damit erweitert Facebook die Kompetenzen des unabhängigen Aufsichtsgremiums, das Entscheidungen des Online-Netzwerks zum Umgang mit einzelnen Inhalten und Nutzern umkehren kann. MENLO PARK - Nutzer von Facebook und der Konzerntochter Instagram können jetzt auch das unabhängige Aufsichtsgremium Oversight Board einschalten, wenn sich die Plattformen weigern, von ihnen gemeldete Beiträge zu löschen. (Boerse, 13.04.2021 - 21:40) weiterlesen...

Datenschützer will Facebook Nutzung von WhatsApp-Daten untersagen. Caspar eröffnete ein Verfahren, das auf eine sofort vollziehbare Anordnung zielt. Er verwies auf die in rund einem Monat anstehende Einführung neuer Datenschutz-Regeln bei dem Chatdienst. HAMBURG - Der Hamburger Datenschützer Johannes Caspar will der Nutzung von WhatsApp-Daten bei der Konzernmutter Facebook kurz vor einer umstrittenen Regeländerung einen Riegel vorschieben. (Boerse, 13.04.2021 - 14:28) weiterlesen...