Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Facebook Inc, US30303M1027

MENLO PARK - Der zum Facebook -Konzern geh├Ârende Messengerdienst WhatsApp wird es seinen Nutzern k├╝nftig erm├Âglichen, direkt aus einem Chat Produkte einzukaufen.

22.10.2020 - 15:05:26

WhatsApp bietet k├╝nftig Einkauf per Chat an. Die Endkunden verwenden dabei ihre gew├Âhnliche WhatsApp-Anwendung und m├╝sse keine zweite App installieren. Kleinere Unternehmen, die die Waren und Dienstleistungen anbieten, setzen hingegen eine spezielle Business-App von WhatsApp ein, um auf die Kundenanfragen zu reagieren. F├╝r gr├Â├čere Firmen bietet WhatsApp statt einer Smartphone-App auch eine Schnittstelle (API) f├╝r Kundenbetreuungssysteme oder Warenwirtschaftsoftware an, mit denen eine gr├Â├čere Zahl von Kundenanfragen bew├Ąltigt werden k├Ânnen.

Deutschland und die spanische Fluggesellschaft Iberia, die im WhatsApp-Chat bislang vor allem auf Kundenanfragen eingehen. Die Schnittstelle von WhatsApp Business wird auch von Start-ups wie Twillo, MessageBird, Yalochat und Infobip genutzt, die damit f├╝r ihre gewerblichen Kunden eigene Cloud-Kommunikationsplattformen anbieten.

WhatsApp-Gesch├Ąftsf├╝hrer (COO) Matt Idema sagte, die Corona-Pandemie habe deutlich gemacht, dass Unternehmen schnelle und effiziente Wege brauchen, um ihre Kunden zu bedienen und Verk├Ąufe zu t├Ątigen. "WhatsApp ist in dieser Zeit zu einer einfachen und bequemen Ressource geworden." Nun gelte es, den Service auszubauen. WhatsApp werde die M├Âglichkeiten f├╝r die Verbraucher erweitern, sich ├╝ber verf├╝gbare Produkte zu informieren und direkt aus einem Chat heraus Eink├Ąufe zu t├Ątigen.

@ dpa.de