Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Internet, Software

MAINZ - Die Verbraucherschutzzentrale Rheinland-Pfalz und das Landeskriminalamt warnen vor angeblichen Streaming-Anbietern, die mit kostenlosen, fünftägigen Probe-Abos locken.

30.06.2021 - 13:40:26

Warnung vor Streaming-Abo-Fallen. Dies könne bei einer Registrierung in einer Kostenfalle enden, in die vor allem Minderjährige vermehrt tappten, teilten sie am Mittwoch mit. "Nur im Kleingedruckten findet sich ein Hinweis, dass nach fünf kostenfreien Tagen hohe Gebühren für eine Jahresmitgliedschaft fällig werden." Eltern hätten sich beschwert, dass sie Rechnungen einer Firma aus Großbritannien über 400 Euro erhalten hätten.

Bereits über 200 Webseiten von vermeintlichen Streaming-Diensten seien den Verbraucherzentralen gemeldet worden, hieß es weiter. Bei der Suche nach Filmen gelangten Nutzer über ein Werbe-Pop-Up-Fenster auf die Webseiten. Sie müssten sich dann registrieren und ihre Adressdaten, eine Mailadresse und eine Telefonnummer angeben.

"Die Registrierung auf den Webseiten war dann entweder nicht erfolgreich oder nach der erfolgten Registrierung konnten keine Filme oder Serien gestreamt werden", sagte Jennifer Kaiser von der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz. "Daher gingen die Betroffenen davon aus, dass die Registrierung nicht funktioniert hat." Dennoch landen bei den Nutzern Rechnungen im Mailpostfach.

Um sich vor den Betrügern zu schützen empfehlen die Verbraucherschutzzentrale und das LKA, sich von den aggressiven Zahlungsaufforderungen nicht einschüchtern zu lassen. Eine Strafanzeige bei der Polizei zu erstatten sei ebenfalls möglich.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: Deutsche Bank belässt Nemetschek auf 'Buy' - Ziel 75 Euro FRANKFURT - Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Nemetschek auf "Buy" mit einem Kursziel von 75 Euro belassen. (Boerse, 29.07.2021 - 12:11) weiterlesen...

VW-Chef Diess: Europcar soll vom Vermieter zur 'Mobilitätsplattform' werden. Die Franzosen hatten am Mittwochabend angekündigt, die nachgebesserte Offerte annehmen zu wollen. WOLFSBURG/PARIS - Volkswagen gehört hatte, mit Hilfe eines Konsortiums rückt nach einem ersten, gescheiterten Angebot näher. (Boerse, 29.07.2021 - 11:34) weiterlesen...

Google und Facebook führen in den USA Impfpflicht für Mitarbeiter ein. Die Mitarbeiter der zwei Internetriesen in den Vereinigten Staaten müssen sich vor einer Rückkehr in die Büros gegen das Coronavirus impfen lassen, wie beide Unternehmen unabhängig voneinander am Mittwoch (Ortszeit) mitteilten. WASHINGTON - Wegen der raschen Ausbreitung der Delta-Variante in den USA verschärfen Google und Facebook die Corona-Regeln für ihre Beschäftigten. (Boerse, 29.07.2021 - 10:57) weiterlesen...

Starkes Chip-Geschäft beschert Samsung hohen Gewinnzuwachs. Der Überschuss kletterte im zweiten Quartal im Jahresvergleich um 73,4 Prozent auf 9,63 Billionen Won (7,07 Mrd Euro), wie das südkoreanische Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Mit 63,67 Billionen Won (46,8 Mrd Euro) erzielte der Marktführer bei Speicherchips, Smartphones und Fernsehern seinen höchsten Umsatz in einem zweiten Quartal. SEOUL - Das boomende Geschäft mit Halbleitern lässt die Gewinne des Elektronik-Riesen Samsung stark steigen. (Boerse, 29.07.2021 - 10:39) weiterlesen...

freenet AG freenet AG: Veröffentlichung über Erwerb oder Veräußerung eigener Aktien nach § 40 Abs. (Boerse, 29.07.2021 - 08:18) weiterlesen...

Uber bringt Essenlieferdienst Eats auch nach Frankfurt und München. Im August soll der Dienst Uber Eats auf Frankfurt und München ausgeweitet werden, wie der Fahrdienst-Vermittler am Donnerstag ankündigte. LONDON/BERLIN - Uber baut sein Geschäft mit Essenslieferungen in Deutschland drei Monate nach dem Start aus. (Boerse, 29.07.2021 - 08:06) weiterlesen...