Produktion, Absatz

MAINZ - Der Verband Deutscher Prädikatsweingüter (VDP) hat sich bei der Eröffnung seiner zweitägigen 44.

23.04.2017 - 14:43:23

Spitzenwinzer mit Umsatzplus - Frostschäden noch nicht beziffert. Weinbörse in Mainz sehr zufrieden über das zurückliegende Geschäftsjahr geäußert. Die jüngsten schweren Frostschäden dieses Jahres ließen sich dagegen noch nicht genau beziffern. "Welche Folgen die Frostnächte haben werden, werden wir erst in den kommenden Wochen genau evaluieren können", sagte VDP-Präsident Steffen Christmann am Sonntag laut Mitteilung.

Die Nachfrage nach Spitzenweinen sei ungebrochen. "Unsere Mitgliedsbetriebe konnten im vergangenen Jahr Absatz und Umsatz um durchschnittlich rund zehn Prozent steigern." Dabei sei das Interesse an VDP-Weinen auch im Ausland ungebremst.

Zugleich bekräftigte Christmann die Forderung nach einer Reform des Weinrechts. "Gerade im Einstiegssegment müssen die Herkunftsbezeichnungen deutlich entschlackt werden - wir können Konsumenten diesen Bezeichnungsdschungel nicht dauerhaft zumuten."

Die Silberne VDP-Ehrennadel für besondere Verdienste um den deutschen Wein und den VDP ging in diesem Jahr an die Sommelière, Weinberaterin und Autorin Paula Bosch (München). Zudem können sich die beiden Weinbarbetreiber und Sommeliers Silvio Nitsche (Dresden) und Haris Papapostolou (Ulm) seit Sonntag "Traubenadler Sommeliers" nennen. Zum VDP gehören rund 200 Spitzenweingüter in ganz Deutschland.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

SpaceX-Satelliten starten - Fangen von Raketen-Spitze misslingt. Die als "Tintin A" und "Tintin B" bezeichneten Satelliten starteten am Donnerstag an Bord einer "Falcon 9"-Rakete von einem Luftwaffenstützpunkt im US-Bundesstaat Kalifornien aus, wie das Unternehmen mitteilte. An Bord der Rakete war auch ein Satellit des spanischen Militärs, der ebenfalls erfolgreich in seiner Umlaufbahn ausgesetzt wurde. LOMPOC - Das US-Raumfahrtunternehmen SpaceX hat zwei Test-Satelliten für ein weltumspannendes schnelles Internet-Netzwerk im All ausgesetzt - aber die Spitze der Rakete nicht wieder auffangen können. (Boerse, 22.02.2018 - 20:30) weiterlesen...

WDH/ROUNDUP: Skandal um Schweinezucht - Freispruch von Tierschützern bestätigt. (Im vorletzten Satz des ersten Absatzes muss es heißen: "hatte sie wegen Hausfriedensbruchs angezeigt".) WDH/ROUNDUP: Skandal um Schweinezucht - Freispruch von Tierschützern bestätigt (Boerse, 22.02.2018 - 19:19) weiterlesen...

Skandal um Schweinezucht - Freispruch von Tierschützern bestätigt. Sie waren 2013 in eine Schweinemastanlage mit rund 60 000 Tieren in Sachsen-Anhalt eingedrungen und hatten Missstände gefilmt. Der Eigentümer des Betriebs im Landkreis Börde hatte sie wegen Hausfriedensbruchs verklagt. Die Staatsanwaltschaft hatte Geldstrafen zwischen 300 und 800 Euro für die drei Tierschützer gefordert. NAUMBURG - Trotz Einbruchs in eine Schweinemastanlage hat ein Gericht die Revision gegen Freisprüche für drei Tierschützer als unbegründet verworfen. (Boerse, 22.02.2018 - 18:37) weiterlesen...

Bundesverwaltungsgericht vertagt Entscheidung über Fahrverbote. LEIPZIG/DÜSSELDORF - Millionen Autofahrer sowie Wirtschaft und Politik müssen weiter warten: Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat seine Entscheidung über Diesel-Fahrverbote für bessere Luft in Städten vertagt. Der 7. Senat will sein Urteil erst am 27. Februar verkünden, wie der Vorsitzende Richter, Andreas Korbmacher, am Donnerstag mitteilte. Das sogenannte Rechtsgespräch habe deutlich länger gedauert, als vorgesehen. Ursprünglich war für Donnerstag bereits eine Entscheidung erwartet worden. Bundesverwaltungsgericht vertagt Entscheidung über Fahrverbote (Boerse, 22.02.2018 - 18:35) weiterlesen...

Saint-Gobain erfüllt im Jahr 2017 die Erwartungen. Der operative Gewinn stieg zum Vorjahr um 7,5 Prozent auf 3,03 Milliarden Euro, wie aus einer am frühen Donnerstagabend veröffentlichten Firmenmitteilung hervorgeht. Analysten hatten im Schnitt 3,02 Milliarden Euro erwartet. Auf vergleichbarer Basis lag der Anstieg bei 9,6 Prozent. COURBEVOIE - Der französische Bauriese Saint-Gobain hat im Jahr 2017 die Erwartungen von Experten erfüllt. (Boerse, 22.02.2018 - 18:29) weiterlesen...

Scharfe Kritik an Regierung und Autobauern wegen Diesel-Abgasen. Der FDP-Verkehrspolitiker Oliver Luksic sagte am Donnerstag in einer Aktuellen Stunde, Autofahrer dürften nicht belastet werden, weil Regierung und Industrie nicht handelten. Inzwischen drohende Fahrverbote wären aber ein schwerer Eingriff ins Eigentum und in das Grundrecht der Mobilität. Überlegungen der Regierung für einen kostenlosen Nahverkehr für saubere Luft seien unrealistisch und nicht einmal mit betroffenen Kommunen abgestimmt. BERLIN - Angesichts schmutziger Luft durch Diesel-Abgase in vielen Städten ist im Bundestag scharfe Kritik an Bundesregierung und Autobranche laut geworden. (Boerse, 22.02.2018 - 18:07) weiterlesen...