ProSiebenSat.1, DE000PSM7770

LUXEMBURG - Turbulenzen beim Fußballclub Girondins Bordeaux haben den Medienkonzern RTL im ersten Quartal belastet.

17.05.2018 - 08:02:25

Fußballverein Girondins Bordeaux belastet RTL - Kerngeschäft läuft aber. So sorgte unter anderem die teure Trainerentlassung bei dem über den Sender M6 zum Konzern gehörenden Fußballclub für einen leichten Rückgang des operativen Gewinns. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) sei um knapp zwei Prozent auf 259 Millionen Euro gefallen, teilte die MDax notierte Bertelsmann-Tochter am Donnerstag in Luxemburg mit. Ohne den um elf Millionen Euro höheren Verlust bei dem Club wäre das operative Ergebnis gestiegen.

damit in etwa so ab, wie von Bloomberg befragte Experten erwartet hatten. Für das operative Ergebnis hatte es nur eine Schätzung gegeben. Diese war zwar höher - aber es ist unklar, ob darin die höhere Belastung durch Girondins Bordeaux enthalten war.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

RTL schlägt vorsichtigere Töne an (Boerse, 17.05.2018 - 13:30) weiterlesen...

Werbeumsätze steigen leicht - TV-Werbung wächst deutlich. Bei Erlösen von insgesamt 46 Milliarden Euro setzte die Branche 1,5 Prozent mehr um als im Vorjahr, wie der Zentralverband der deutschen Werbewirtschaft (ZAW) am Donnerstag in Berlin mitteilte. Deutlich hätten dabei besondere Formen kommerzieller Kommunikation wie Sponsoring, Direktwerbung und Online-Suche zugelegt, die um 2,6 Prozent auf 20 Milliarden Euro stiegen. BERLIN - Die Umsätze mit Werbung sind im vergangenen Jahr leicht gestiegen. (Boerse, 17.05.2018 - 12:49) weiterlesen...

KORREKTUR/ROUNDUP/Starker Euro und Fußball-WM: RTL wird etwas vorsichtiger (Berichtigt wird in der Überschrift: Starker rpt Starker Euro.) (Boerse, 17.05.2018 - 10:27) weiterlesen...

RTL schlägt etwas vorsichtigere Töne an. Zudem wurde das Ergebnis zum Jahresauftakt von einer teuren Trainerentlassung beim französischen Fußballclub Girondins Bordeaux belastet, der über den Sender M6 zum Konzern gehört. LUXEMBURG - Der TV-Konzern RTL bei seiner Umsatzprognose jetzt die möglichen Folgen eines anhaltend hohen Euro aus. (Boerse, 17.05.2018 - 09:48) weiterlesen...

Gericht: Pannen-Sendung muss für TV-Schnipsel bezahlen. Das hat das Oberlandesgericht Köln nach einer Mitteilung des Gerichts von Mittwoch entschieden. In dem Fall ging es um die NDR-Sendung "Top Flops". In der Reihe werden Patzer aus diversen Sendungen gezeigt. Die RTL -Gruppe hatte gegen die Verwendung von Ausschnitten aus ihren Programmen gegen den NDR und andere ARD-Sender, die die Sendung ebenfalls zeigen, geklagt. KÖLN - TV-Pannen dürfen von anderen Fernsehsendern nicht ohne weiteres kostenfrei verwertet werden. (Boerse, 16.05.2018 - 16:22) weiterlesen...

Bundesliga-TV-Bilanz: 'Sportschau' schwächelt, Sky-Quoten steigen. Durchschnittlich 4,98 Millionen Zuschauer sahen die Zusammenfassungen im TV-Klassiker der ARD in der Spielzeit 2017/18 und sorgten für einen Marktanteil von 22,5 Prozent. In der vorherigen Saison sahen die Bundesliga in der "Sportschau" nach ARD-Angaben vom Dienstag im Schnitt 5,40 Millionen Menschen. Der Marktanteil betrug 24,2 Prozent. BERLIN - Die Quoten der "Sportschau" sind in der abgelaufenen Saison der Fußball-Bundesliga deutlich zurückgegangen. (Boerse, 15.05.2018 - 16:02) weiterlesen...