Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Stabilus, LU1066226637

LUXEMBURG / KOBLENZ - Der Autozulieferer Stabilus blickt zuversichtlich auf das neue Geschäftsjahr und rechnet 2020 mit einem Umsatzwachstum von 2 bis 4 Prozent.

15.11.2019 - 09:47:24

Zulieferer Stabilus blickt zuversichtlich aufs neue Geschäftsjahr - Aktie steigt. Die bereinigte Ebit-Marge soll mit 15 Prozent zudem auf Vorjahresniveau liegen, wie das SDax -Unternehmen am Freitag bei der Vorlage seiner vorläufigen Jahreszahlen mitteilte. Mit einem Konzernumsatz von 951,3 Millionen Euro und einem bereinigten Ebit von 142,7 Millionen Euro lag der Spezialist für Gasfedern, Dämpfer und elektromechanische Antriebe im abgelaufenen Geschäftsjahr 2019 unter dem Vorjahr aber im Rahmen der Erwartungen. Auch unter dem strich verdiente das Unternehmen weniger.

Im vierten Quartal konnte Stabilus hingegen zulegen und steigerte seine Erlöse um 6,4 Prozent auf 245,6 Millionen Euro, das bereinigte Ebit stieg um 6,8 Prozent auf 39,1 Millionen Euro. Am Kapitalmarkt wurden die Nachrichten positiv aufgenommen. Die Aktie kletterte kurz nach Handelsbeginn um rund 6 Prozent und erreichte damit den höchsten Stand seit Ende Januar. Nachdem Stabilus im zurückliegenden Geschäftsjahr in Anbetracht der anhaltenden Branchenflaute gleich mehrfach bei seiner Prognose zurückrudern musste, sind die vorgelegten Zahlen und der Ausblick aus Sicht des Marktes nun ein positives Signal in schwierigen Zeiten. Analyst Jose Asumendi von der US-Bank JP Morgen sprach davon, dass das Unternehmen "einen guten Job gemacht" habe.

@ dpa.de