Produktion, Absatz

Luftwaffe hilft bei Verlegung von schwer kranken Corona-Patienten

26.11.2021 - 18:18:28

A310 MedEvac - eine "fliegende Intensivstation" mit sechs Behandlungsplätzen - sowie das Überwachungsflugzeug A319OH. In Letzteres waren zwei Plätze zur Intensivbehandlung eingebaut worden. In Wunstorf (Niedersachsen) ist zudem noch ein A400M MedEvac stationiert.

Grundlage für den Einsatz ist das sogenannte Kleeblatt-System für eine bundesweite Verteilung von Patienten aus einzelnen Regionen, in denen der Kollaps von Krankenhäusern droht. Eine Verlegung von Patienten mit anderen Erkrankungen ist nach einem Kriterienkatalog der Intensivmedizinervereinigung Divi nur in Ausnahmefällen vorgesehen. Das Konzept war im Frühjahr 2020 unter dem Eindruck der ersten Corona-Welle ins Leben gerufen worden.

Insgesamt sollen 50 bayerische Patienten in andere Bundesländer verlegt werden, rund 30 davon bis Sonntag. Aus Thüringen werden Patienten nach Niedersachsen gebracht. Mecklenburg-Vorpommern nimmt in den kommenden Tagen vier Intensivpatienten aus überlasteten Kliniken in Sachsen auf.

Wie viele Bundeswehr-Flüge es geben wird, ist nach Angaben des Verteidigungsministeriums noch unklar. Die Bundeswehr ist schon seit vielen Monaten an der Corona-Hilfe beteiligt. Sie unterstützt unter anderem die Impfkampagne mit Impfteams und Logistik, hat aber auch schon Patienten aus dem europäischen Ausland nach Deutschland geflogen, damit sie hier versorgt werden konnten.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Rekordwert in Polen: Mehr als 36 000 Corona-Neuinfektionen. Innerhalb von 24 Stunden kamen 36 665 neue Fälle hinzu, wie das Gesundheitsministerium am Freitag mitteilte. Dies ist der höchste Wert seit Beginn der Pandemie. Im selben Zeitraum starben 248 Menschen in Zusammenhang mit dem Virus. Polen hat rund 38 Millionen Einwohner. WARSCHAU - Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Polen hat einen Rekordwert erreicht. (Wirtschaft, 21.01.2022 - 10:53) weiterlesen...

WDH/Lemke: EU-Pläne zu grünem Label für Atomkraft sind 'absolut falsch' (Im 4. (Boerse, 21.01.2022 - 10:39) weiterlesen...

Britische Regierung unterstützt Bau neuer Fabrik für E-Auto-Akkus. Wie die BBC berichtete, will die Regierung Pläne der Firma Britishvolt für eine Fabrik in der Grafschaft Northumberland mit rund 100 Millionen Pfund (rund 120 Millionen Euro) unterstützen. LONDON - Die britische Regierung hat Unterstützung für eine neue Fabrik für E-Auto-Akkus im Norden Englands signalisiert. (Wirtschaft, 21.01.2022 - 10:12) weiterlesen...

Virologe mahnt zu Augenmaß bei Corona-Kurswechsel wegen Omikron. "Also jetzt alles zu öffnen, hört sich für mich ein bisschen so an wie vom rechten Straßengraben in den linken Straßengraben reinzufahren. Irgendwo ist die Fahrbahn ja in der Mitte und die finden, glaube ich, andere Länder besser", sagte Stöhr im Sender RBB am Donnerstagabend. BERLIN - Der Virologe Klaus Stöhr hält eine Neubewertung der Corona-Maßnahmen im Lichte der Omikron-Variante für nötig, warnt aber vor zu weitgehenden Lockerungen. (Wirtschaft, 21.01.2022 - 09:56) weiterlesen...

Scholz will Tempo bei Wohnungsbau und Energiewende machen. "Wir müssen da Tempo hineinbekommen", sagte der SPD-Politiker am Freitag in Berlin mit Blick auf Planungs- und Genehmigungsverfahren. Angesichts der anstehenden Herausforderungen sei es nötig, "dass wir schneller werden, viel schneller als das in Deutschland heute der Fall ist". BERLIN - Bundeskanzler Olaf Scholz hat zum Auftakt der ersten Klausurtagung seiner Regierung mehr Tempo beim Wohnungsbau, der Energiewende und beim Ausbau der digitalen Infrastruktur angemahnt. (Boerse, 21.01.2022 - 09:41) weiterlesen...

Leipziger Infektiologe: Infektionsgeschehen könnte endemisch werden. "Es gibt schon ein biologisches Drehbuch für Viren: Je länger eine Pandemie andauert, desto ansteckender wird der Erreger, aber desto mehr passt er sich auch an den menschlichen Wirt an und schwächt sich virologisch ab", sagte der Chef der Infektiologie am Uniklinikum und am St. Georg der "Leipziger Volkszeitung". Endemisch ist eine Krankheit, wenn sie in einer Region fortwährend auftritt. Dazu gehört etwa die saisonale Grippe. LEIPZIG - Der Leipziger Infektiologe Christoph Lübbert ist verhalten optimistisch, dass das Infektionsgeschehen langsam in eine endemische Situation übergeht. (Wirtschaft, 21.01.2022 - 09:36) weiterlesen...