SLM Solutions, DE000A111338

LÜBECK - Der 3D-Drucker-Hersteller SLM Solutions notierte Unternehmen rechnet beim Umsatz jetzt mit einer Spanne von 115 bis 125 (2017: 83) Millionen Euro.

09.08.2018 - 11:48:43

3D-Druck-Spezialist SLM bremst nach schwachem Halbjahr Erwartungen. Bisher hatte SLM einen Erlös von 125 Millionen Euro in Aussicht gestellt.

Ende 2016.

Viele Kunden hatten sich wegen der Unsicherheiten infolge des GE-Versuchs zurückgehalten. Der US-Konzern wollte SLM für knapp 700 Millionen Euro oder 38 Euro je Aktie übernehmen. Da einige Großinvestoren - allen voran Paul Singer mit seinem Hedgefonds Elliott - auf eine Erhöhung gesetzt hatten, ließ GE aber letztendlich die Finger von SLM.

Singer, der unter anderem dafür bekannt ist, sich in laufende Übernahmevorhaben einzuschalten, um noch mehr Geld herauszuholen, hält noch immer knapp ein Fünftel an SLM. Der illustre Investor, der vor ein paar Jahren in einem Streit mit Argentinien ein Kriegsschiff des Landes beschlagnahmen ließ, ist damit inzwischen vor Gründer und Aufsichtsratschef Hans-Joachim Ihde größter Aktionär des Lübecker Unternehmens.

@ dpa.de