DEUTSCHE TELEKOM AG, DE0005557508

LUDWIGSHAFEN - In Rheinland-Pfalz und im Saarland werden Warnstreiks am (heutigen) Mittwoch für teils erhebliche Einschränkungen in Kitas, Krankenhäusern, im Nahverkehr und in der Verwaltung sorgen.

11.04.2018 - 05:20:27

Rheinland-Pfalz: Warnstreiks im öffentlichen Dienst und bei der Telekom. Wenige Tage vor neuen Verhandlungen will die Dienstleitungsgewerkschaft Verdi damit den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen. Eine zentrale Kundgebung ist in Ludwigshafen geplant (9.45 Uhr), zu der auch Verdi-Chef Frank Bsirske erwartet wird. Die Gewerkschaft Komba beteiligt sich in Koblenz, Worms und Ludwigshafen.

Die Gewerkschaft fordert im Tarifstreit für Beschäftigte von Bund und Kommunen sechs Prozent mehr Geld, mindestens aber 200 Euro mehr im Monat. In Rheinland-Pfalz geht es um rund 120 000 Tarifbeschäftigte von Kommunen. Verdi-Landesleiter Michael Blug sagte, die Beschäftigten hätten ein deutliches Plus im Geldbeutel verdient. Der Geschäftsführer des Kommunalen Arbeitgeberverbands Rheinland-Pfalz, Niklas Benrath, zeigte sich offen für konstruktive Verhandlungen. Die Warnstreiks sollen in beiden Bundesländern bis zum Freitag dauern.

Auch bei der Deutschen Telekom soll es in Rheinland-Pfalz und im Saarland Warnstreiks geben. In Darmstadt (Hessen) ist um 11.00 eine Demonstration geplant.

@ dpa.de