Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Medien, Produktion

LOS ANGELES - Als erstes Hollywood-Studio geht Universal Pictures wegen der Coronavirus-Krise den ungewöhnlichen Weg, mehrere frische Filme auch per Streaming verfügbar zu machen.

17.03.2020 - 12:44:24

VIRUS/Hollywood-Studio streamt in Corona-Krise Filme kurz nach Kinostart. Der Preis wird in den USA allerdings mit 20 Dollar für eine Leihdauer von 48 Stunden deutlich höher als bei den typischen Heimvideo-Zeitfenstern ausfallen.

Universal hoffe zwar, dass Menschen weiterhin ins Kino gehen - verstehe aber auch, dass dies in vielen Regionen der Welt immer schwieriger werde, erklärte Firmenchef Jeff Shell in einer am späten Montag verbreiteten Stellungnahme. Zunächst werden in den USA mehrere Filme wie "The Hunt" und "Emma" in den Heimverleih kommen, die seit einigen Wochen in den Kinos waren. Aber auch der für April angesetzte Animationsfilm "Trolls World Tour" - ein potenzieller Hit - soll dort ins Streaming kommen. Das Vorgehen in anderen Ländern blieb zunächst unklar.

Wegen der Coronavirus-Ausbreitung bleiben aktuell Kinobesucher weg - und vielerorts schließen Filmtheater auch komplett. Mehrere Kinostarts - wie zum Beispiel des nächsten Bond-Films - wurden um Monate verschoben. Zudem wurden auf breiter Front Dreharbeiten für mehrere Wochen ausgesetzt. Der Filmindustrie droht eine beispiellose Krise: Über die nächsten Monate könnten die Einbußen um die 20 Milliarden Dollar erreichen, schrieb das Branchenblatt "Hollywood Reporter".

Die Industrie ist bereits seit Jahren unter Druck durch Streaming und Filmpiraterie - und klammert sich bisher an das Prinzip, neue Streifen erst mehrere Monate nach dem Kinostart im Streaming verfügbar zu machen. In der Branche wird auch befürchtet, dass es selbst nach einer zeitweisen Aufweichung dieser Regel kein zurück mehr geben könnte und die Kinos weiter an Bedeutung verlieren.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Zoom legt Zahlen zu Quartal mit explosivem Wachstum vor. Die Firma aus dem Silicon Valley legt nach US-Börsenschluss Zahlen für das Ende April abgeschlossene erste Geschäftsquartal vor. SAN JOSE - Beim Videokonferenz-Dienst Zoom wird sich am Dienstag zeigen, wie das Unternehmen wirtschaftlich mit dem explosiven Wachstum in der Corona-Krise klarkommt. (Boerse, 01.06.2020 - 19:03) weiterlesen...

Bierhoff für Gehaltsobergrenze im Fußball - 'Messi nicht das Problem'. "Wenn es rechtlich umsetzbar ist und sich auch europaweit gemeinsam dazu Gedanken gemacht werden - ja. BERLIN - DFB-Direktor Oliver Bierhoff hat sich im Zuge der Coronavirus-Pandemie für eine Gehaltsobergrenze im Fußball ausgesprochen. (Boerse, 01.06.2020 - 18:38) weiterlesen...

Chef von Italiens Fußballverband hofft auf Spiele mit Zuschauern. ROM - Der Präsident des italienischen Fußballverbands, Gabriele Gravina, hofft schon für das Ende dieser Saison auf die Zulassung von einer kleinen Fangemeinde in den Stadien. Das sagte der FIGC-Präsident am Montag einem Radiosender. Die Serie A soll nach der Corona-Pause am 20. Juni neu starten. Zunächst sind nur Spiele ohne Zuschauer mit höchstens 300 Beteiligten in den Arenen erlaubt. Nun sagte Gravina dem Sender Radio 24 nach Angaben der Nachrichtenagentur Ansa: "Ich hoffe von ganzem Herzen, am Ende der Meisterschaft eine kleine Zuschauergruppe im Stadion zu sehen." Er wisse jedoch, dass es für diese Idee zu früh sei. Aber es dürfte bei Stadien für 60 000 Zuschauer möglich sein, einige Fans sicher darin zu verteilen. Chef von Italiens Fußballverband hofft auf Spiele mit Zuschauern (Boerse, 01.06.2020 - 17:36) weiterlesen...

GESAMT-ROUNDUP/Vorsichtige Gedankenspiele: Rückkehr der Fans in diesem Jahr?. Doch die vorsichtigen Aussagen von Oliver Kahn wecken die Hoffnung auf die Rückkehr zumindest einiger Fußball-Fans in die Stadien noch in diesem Jahr. "Natürlich haben wir uns das mal angeschaut", sagte das Vorstandsmitglied von Rekordmeister FC Bayern in der TV-Sendung "Sky90". Er sei "ein absoluter Freund davon, früher oder später wieder über Zuschauer nachzudenken". Voraussetzung ist die Einhaltung strenger Corona-Auflagen, die momentan sogar die Ausrichtung des Champions-League-Finales in Deutschland möglich machen könnten. BERLIN - Noch sind es Gedankenspiele. (Boerse, 01.06.2020 - 16:32) weiterlesen...

'Unorthodox' gehört zu bisherigen Netflix-Hits 2020 in Deutschland. Das teilte der Online-Videodienst auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit. In den vier Folgen auf Jiddisch, Englisch und Deutsch geht es um die Emanzipationsgeschichte einer ultra-orthodoxen Jüdin aus der Religionsgemeinschaft der Satmarer in Brooklyn, die ausgerechnet in der deutschen Hauptstadt Berlin ein neues Leben beginnen will. Die in New York spielenden Szenen mit hervorragenden Kostümen basieren lose auf dem 2012 erschienenen Buch "Unorthodox" von Deborah Feldman. Der etwas klischeebeladene Handlungsstrang in Berlin ist dagegen fiktiv. BERLIN - Die Ende März veröffentlichte Miniserie "Unorthodox" von Maria Schrader gehört bei Netflix zu den bislang größten Erfolgen dieses Jahres in Deutschland. (Boerse, 01.06.2020 - 09:28) weiterlesen...

Bericht: NBA plant Neustart für 31. Juli - Vier Szenarien. WASHINGTON - Die NBA plant den Neustart nach der Corona- Pandemie einem Bericht zufolge für den 31. Juli. Dies sei der Zieltermin für die Fortsetzung der Saison mit vier verschiedenen Szenarien, teilte NBA-Commissioner Adam Silver den Club-Besitzern am Freitag auf einer Telefonkonferenz mit, wie das Portal "The Athletic" berichtete. Die Saison in der Basketball-Profiliga war am 11. März aufgrund der Coronavirus-Krise ausgesetzt worden. Bericht: NBA plant Neustart für 31. Juli - Vier Szenarien (Boerse, 30.05.2020 - 07:18) weiterlesen...