Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Deutschland, Großbritannien

LONDON - Nach dem Zusammenbruch des Finanzdienstleisters Greensill Capital haben britische Ermittler ein Verfahren gegen die Unternehmensgruppe des Industriemagnaten Sanjeev Gupta eingeleitet.

14.05.2021 - 15:08:01

Britische Ermittler nehmen Greensill-Kunden GFG ins Visier. Es gebe bei Unternehmen der Gupta Family Group Alliance (GFG) den Verdacht auf Betrug, betrügerischen Handel und Geldwäsche, teilte die Behörde Serious Fraud Office (SFO) am Freitag mit. Im Blick seien dabei auch die Vereinbarungen mit der inzwischen insolventen Greensill Capital. Ein GFG-Sprecher sagte, man werde die Ermittlungen umfassend unterstützen.

vorgelegt. Nach intensiven Gesprächen hatte der deutsche Branchenführer aber im Februar Liberty Steel eine Absage erteilt. Zu "wesentlichen Anforderungen von Thyssenkrupp" sei keine gemeinsame Lösung gefunden worden, hatten die Essener damals mitgeteilt.

In Deutschland ist von der Insolvenz des Greensill-Konzerns die Bremer Greensill Bank betroffen. Die Finanzaufsicht Bafin hatte das Institut im März wegen Unregelmäßigkeiten im Zusammenhang ihres Geschäfts mit GFG geschlossen. Viele deutsche Kommunen bangen nun um Millionenbeträge, die sie bei Greensill angelegt hatten.

In Großbritannien zieht der Fall Greensill immer weitere Kreise. Am Donnerstag hatte der frühere Premierminister David Cameron vor einem Parlamentsausschuss wegen seiner Lobby-Tätigkeit für das Unternehmen aussagen müssen, das sein Geschäftsmodell auf kurzfristige Handelskredite für Industrieunternehmen gegründet hatte.

Cameron hatte mit Dutzenden E-Mails und Textnachrichten versucht, Regierungsmitglieder davon zu überzeugen, Greensill mit staatlichem Geld über Wasser zu halten. Die Beziehungen mit Unternehmensgründer Lex Greensill hatte er während seiner Zeit als Premierminister von 2010 bis 2016 eingefädelt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

BMW-Chef warnt vor 'Schrumpfungskurs' bei frühem Verbrennerabschied. "Die wahren Entscheider in unserer Industrie sind die Kunden. Und die sollte man nie aus den Augen verlieren", sagte der Manager in einem Interview der "Passauer Neuen Presse" und des "Donaukuriers" (Montag). PASSAU - BMW-Chef Oliver Zipse hat die Strategie seines Konzerns verteidigt, langsamer als etwa der heimische Konkurrent Audi aus der Produktion klassischer Verbrennermotoren auszusteigen. (Boerse, 21.06.2021 - 05:35) weiterlesen...

Tengelmann-Chef Haub für tot erklärt - Beschwerdefrist läuft ab. KÖLN - Im Verfahren um die Todeserklärung des bei einer Skitour in den Schweizer Alpen verschollenen Chefs der Tengelmann-Handelsgruppe, Karl-Erivan Haub, läuft eine wichtige Frist ab. Wenn bis zu diesem Dienstag (22. Juni) um Mitternacht keine Beschwerde gegen die Entscheidung des Amtsgericht Köln eingeht, wird der Milliardär rechtskräftig für tot erklärt. Tengelmann-Chef Haub für tot erklärt - Beschwerdefrist läuft ab (Boerse, 21.06.2021 - 05:34) weiterlesen...

Erstmals seit August weniger als 500 Neuinfektionen. So registrierte das RKI 346 neue Fälle, wie aus Zahlen vom Montagmorgen hervorgeht. Sie geben den Stand des RKI-Dashboards von 05.10 Uhr wieder, nachträgliche Änderungen oder Ergänzungen des RKI sind möglich. BERLIN - Erstmals seit zehn Monaten haben die Gesundheitsämter weniger als 500 Neuinfektionen binnen eines Tages an das Robert Koch-Institut (RKI) gemeldet. (Wirtschaft, 21.06.2021 - 05:34) weiterlesen...

dpa-AFX KUNDEN-INFO: Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten. Bei der Erstellung der Meldungen wird regelmäßig das Sechs-Augen-Prinzip (Erstellung, Prüfung, zusätzliche Freigabe) angewendet. Jede/r Redakteur/in der dpa-AFX unterzeichnet einen internen Code of Conduct, der spezifische dpa-AFX Regelungen zur Wahrung der publizistischen Unabhängigkeit vorgibt und deren Einhaltung dpa-AFX individuell mit einem externen Audit überprüfen lassen kann. FRANKFURT - Alle Meldungen der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX werden mit journalistischer Sorgfalt erarbeitet. (Boerse, 21.06.2021 - 04:48) weiterlesen...

Bertelsmann Stiftung: Liz Mohn scheidet zum 80. Geburtstag aus. GÜTERSLOH - An ihrem 80. Geburtstag scheidet Liz Mohn am Montag aus dem Vorstand der Bertelsmann Stiftung aus. Das teilte die Stiftung mit Verweis auf die geltende Satzung und die darin festgelegte Altersgrenze mit. Liz Mohn bleibe aber der Stiftung als weltweite Repräsentantin erhalten, heißt es in der Mitteilung. Außerdem bleibe sie Ehrenmitglied des Kuratoriums. Bertelsmann Stiftung: Liz Mohn scheidet zum 80. Geburtstag aus (Boerse, 21.06.2021 - 00:05) weiterlesen...

Laschet und Söder betonen Geschlossenheit bei Wahlprogramm (erweiterte Fassung) (Wirtschaft, 20.06.2021 - 20:28) weiterlesen...