Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

IAG Pence, ES0177542018

LONDON - Die auf Erholung hoffende britische Reisebranche hat die Verschärfung der Corona-Reiseregeln ihrer Regierung scharf kritisiert.

04.06.2021 - 09:36:28

Britische Reisebranche empört über Verschärfung von Reiseregeln. Die Änderungen seien "unglaublich enttäuschend und verwirrend", sagte ein British Airways-Sprecher am Freitag laut "Sky News". Die hohe Impfquote in Großbritannien, die auch in anderen Ländern zunehme, solle es eigentlich ermöglichen, mehr Länder auf die "grüne Liste" ohne Quarantänepflicht nach der Rückkehr zu setzen.

beklagte laut "Sky News", es gebe keine Rechtfertigung für die Einstufung Portugals.

Der Chef des größten Londoner Flughafens Heathrow, John Holland-Kaye, warf der Regierung vor, der Branche "einen weiteren verlorenen Sommer für die Reisebranche" zu bescheren. Das Land müsse dringend Regeln für geimpfte Ankommende einführen, verpflichtende Tests günstiger machen und Flugverbindungen mit wichtigen Handelspartnern wieder ermöglichen.

@ dpa.de