Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

KINGFISHER, GB0033195214

LONDON - Auch in Großbritannien haben die Menschen in der Corona-Krise ihre Wohnungen und Häuser verschönert: Die britische Baumarktkette Kingfisher steigerte im abgelaufenen Jahr Umsatz und Gewinnn.

22.03.2021 - 09:57:26

Starke Nachfrage nach Heimwerkerartikeln treibt Baumarktkette Kingfisher an. Dazu reagierte Kingfisher schon früh in der Corona-Pandemie mit einem Strategieplan. Das Unternehmen konzentrierte sich unter anderem stärker auf den Online-Handel, führte aber auch exklusive Eigenmarken ein und verordnete sich ein Sparprogramm. Die Kingfisher-Aktie legte in London am Vormittag um 3,5 Prozent zu.

Der Umsatz des Unternehmens stieg im Ende Januar abgelaufenen Geschäftsjahr um mehr als 7 Prozent auf 12,3 Milliarden Pfund (14,3 Milliarden Euro), wie aus einer Mitteilung vom Montag hervorgeht. Auch auf vergleichbarer Fläche lag das Umsatzwachstum etwa im gleichen Rahmen. Der operative Gewinn zog mit 916 Millionen Pfund sogar auf mehr als das Dreifache an. Unterm Strich blieb ein Gewinn von 592 Millionen Pfund. Ein Jahr zuvor waren es nur 8 Millionen gewesen. Bereinigt um Sondereffekte stieg der Gewinn allerdings deutlich weniger an. Im Vorjahr hatte Kingfisher unter anderem hohe Wertberichtigungen verbucht.

Die Baumarktkette sei auch gut ins das neue Jahr gestartet, hieß es. Im ersten halben Jahr geht Kingfisher von einem Umsatzwachstum auf vergleichbarer Fläche im niedrigen zweistelligen Prozentbereich aus. Im zweiten Halbjahr könnte es aufgrund des starken Vorjahres etwas schlechter aussehen.

@ dpa.de