Dieser Artikel kommt von finanztrends.info

Europa, Aktien 09.04.2018 - 16:37:23

Liebe Leser, wie die deutschen Indizes zeigen auch die großen europäischen Indizes zum Wochenauftakt unisono positive Tendenzen (Stand 13.30 Uhr).

Europa Aktien aktuell: Evraz stürzt ins Bodenlose – Deutsche Bank und Finanzsektor obenauf – Glencore schwächelt. Die Deutsche Bank hat mit ihrem Führungswechsel deutlich Boden gut gemacht und führt neben dem DAX auch den Euro Stoxx 50 an (+3,32 %). In ihrem Gefolge werten auch zahlreiche andere Bankenpapiere merklich auf. Einzige Ausnahme ist die österreichische Raiffeisenbank, die im ... Mehr lesen…Ein Beitrag von Mark de Groot.

weiterlesen... @ finanztrends.info

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Aktien Wien Schluss: Klare Verluste nach 6 Gewinntagen in Folge. Der ATX fiel um 75,94 Punkte oder 2,16 Prozent auf 3443,42 Einheiten. Nach dem Kursrutsch an der Wall Street vom Vorabend verzeichneten die Börsen europaweit klare Verluste. Belastend gewirkt hatte in New York der anhaltende Zinsanstieg am Anleihemarkt. Die Rendite zehnjähriger US-Anleihen war am Vortag erstmals seit Anfang 2014 auf drei Prozent gestiegen. Höhere Anleihezinsen machen die festverzinslichen Wertpapiere gegenüber Aktien attraktiver. WIEN - Die Wiener Börse hat am Mittwoch mit schweren Kursverlusten geschlossen. (Boerse, 25.04.2018 - 18:11) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: ATX steigt sechsten Handelstag in Folge. Der ATX stieg um 24,57 Punkte oder 0,70 Prozent auf 3519,36 Punkte und verzeichnete damit den bereits sechsten Handelstag in Folge Kursgewinne. Der Brent-Ölpreis war am Morgen zeitweise auf den höchsten Stand seit November 2014 gestiegen. Als Grund für die Preisaufschläge nannten Marktteilnehmer den sich verschärfenden Konflikt im Jemen. Die Titel des Ölfeldausrüsters Schoeller-Bleckmann notierten mit einem Plus von 0,88 Prozent auf 102,70 Euro ebenfalls im ATX-Spitzenfeld. WIEN - Die Wiener Börse hat am Dienstag fester geschlossen. (Boerse, 24.04.2018 - 18:38) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Kursgewinne zum Wochenstart. Der ATX stieg um 13,84 Punkte oder 0,40 Prozent auf 3494,79 Einheiten. Positive Signale kamen zum Wochenstart unter anderem aus Nordkorea. Das Land hatte am Wochenende angekündigt, alle Atom- und Raketentests auszusetzen. WIEN - Die Wiener Börse hat am Montag im Plus geschlossen. (Boerse, 23.04.2018 - 18:16) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Ruhiger Handel zum Wochenschluss. Nach einem Handelstag über weite Strecken in der Verlustzone schaffte der heimische Leitindex knapp vor Börsenschluss doch noch den Sprung ins Plus. Der ATX stieg 5,84 Punkte oder 0,17 Prozent auf 3480,95 Einheiten. Marktbewegende Impulse blieben rar, die Sorgen um den Handelskonflikt zwischen den USA und China sowie um die Lage in Syrien rückten in den Hintergrund. WIEN - Die Wiener Börse hat sich mit moderaten Kursgewinnen ins Wochenende verabschiedet. (Boerse, 20.04.2018 - 18:23) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Kursgewinne in verhaltenem Börsenumfeld. Der ATX stieg um 0,76 Prozent auf 3475,11 Einheiten. In einem verhaltenen europäischen Börsenumfeld knüpfte der heimische Leitindex an seine Vortagesgewinne an. Der Handelstag verlief ruhig, größere Impulse blieben aus. WIEN - Die Wiener Börse hat am Donnerstag fester geschlossen. (Boerse, 19.04.2018 - 18:16) weiterlesen...