Dieser Artikel kommt von finanztrends.info

RWE, EON 26.03.2018 - 16:15:42

Liebe Leser, der RWE-Chef meldet sich wieder zu Wort: Wie die Nachrichtenagentur Reuters kürzlich unter Berufung auf das Nachrichtenmagazin „Focus“ mitteilte, habe der Vorstandsvorsitzende Rolf Martin Schmitz die Bedenken hinsichtlich der künftigen Marktmacht seines Unternehmens nach der forcierten Innogy-Zerschlagung verneint.

RWE und E.ON: Wichtige Befürchtungen im Blick!. RWE-Chef: Strompreise sollen „in keiner Weise“ beeinflusst werden So sei der Wettbewerb nach wie vor immer noch sehr ausgedehnt.

weiterlesen... @ finanztrends.info

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!