Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Covestro, DE0006062144

LEVERKUSEN - Nach der schweren Explosion in einer Leverkusener Müllverbrennungsanlage konzentrieren sich die Einsatzkräfte vor Ort nach Unternehmensangaben nun in Abstimmung mit den Ermittlern auf die Vorbereitung der Aufräum- und Bergungsarbeiten.

29.07.2021 - 07:50:27

Chempark-Firma bereitet Aufräum- und Bergungsarbeiten vor. Zuvor war die Hoffnung, Überlebende zu finden, immer weiter gesunken. "Wir haben keine Hoffnung mehr, jemanden lebend zu finden", sagte ein Sprecher der Chempark-Betreiberfirma Currenta am Donnerstagmorgen der Deutschen Presse-Agentur. Die Behörden würden jetzt die Ermittlungen zur Ursache der Detonation aufnehmen.

Bei der Kölner Polizei wurde eine Ermittlungsgruppe eingerichtet. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen des Verdachts auf fahrlässige Tötung und fahrlässiges Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion gegen Unbekannt.

Bei der Explosion in einer Müllverbrennungsanlage des Chemparks am Dienstagmorgen waren mindestens zwei Menschen getötet worden. 31 wurden laut Currenta verletzt. Fünf Menschen werden vermisst. Es handle sich demnach um vier Mitarbeiter des Unternehmens und einen Mitarbeiter einer externen Firma.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Covestro will Quartal mindestens am oberen Ende der Gewinnprognose abschließen. LEVERKUSEN - Beim Kunststoffkonzern Covestro laufen die Geschäfte weiter rund. Das Unternehmen rechne damit, dass es das dritte Quartal "am oberen Ende der Prognose oder sogar darüber abschließen werde", sagte ein Firmensprecher am Dienstag auf Anfrage. Für das dritte Quartal kalkulierte Unternehmenschef Markus Steilemann zuletzt beim operativen Ergebnis (Ebitda) mit 760 bis 860 Millionen Euro. Das Unternehmen will die Quartalszahlen am 8. November veröffentlichen. Covestro will Quartal mindestens am oberen Ende der Gewinnprognose abschließen (Boerse, 28.09.2021 - 16:38) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: JPMorgan belässt Covestro auf 'Underweight' - Ziel 55 Euro. Der bis 2024 avisierte operative Ergebniszuwachs gebe gleichwohl ein gutes Gefühl, schrieb Analyst Chetan Udeshi in einer am Dienstag vorliegenden Reaktion auf die Signale von der Investorenkonferenz des Kunststoffkonzerns. Die wieder aufgenommenen Pläne für den Bau einer Großanlage für das Hartschaum-Vorprodukt MDI spreche zusammen mit anderen Investitionen für massiv steigende Ausgaben bis 2026. NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Covestro auf "Underweight" mit einem Kursziel von 55 Euro belassen. (Boerse, 28.09.2021 - 15:22) weiterlesen...

Covestro will MDI-Anlage wegen hoher Nachfrage doch noch bauen. Politische Initiativen zur Reduzierung von Treibhausgasen etwa in China, Europa und den USA würden vor allem die Nachfrage in den Bereichen energieeffizientes Bauen und Elektromobilität antreiben, teilte Covestro am Dienstag auf einer Konferenz mit Investoren mit. Covestro gehe deshalb davon aus, dass sowohl der globale Bedarf an dem Hartschaum-Vorprodukt MDI als auch dem Weichschaum-Vorprodukt TDI bis 2025 um jährlich sechs Prozent wachsen werde. LEVERKUSEN - Der Kunststoffkonzern Covestro will aufgrund der steigenden Nachfrage die zwischenzeitlich auf Eis gelegte Großanlage für das Hartschaum-Vorprodukt MDI doch noch bauen. (Boerse, 28.09.2021 - 14:50) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Covestro ziehen an nach Aussagen zum dritten Quartal FRANKFURT - Optimistische Aussagen zum dritten Quartal und zu den kommenden Jahren haben am Dienstagnachmittag die Covestro zur Spitzengruppe. (Boerse, 28.09.2021 - 14:42) weiterlesen...

Covestro rechnet mit deutlichem Gewinnzuwachs bis 2024. Dazu beitragen sollen auch die neue Konzernstruktur und der jüngste Zukauf von DSM. 2024 soll der operative Gewinn ohne besondere konjunkturelle Effekte (sogenanntes Mid-Cycle Ebitda) 2,8 Milliarden Euro betragen, teilte Covestro am Dienstag in Leverkusen mit. In diesem Jahr rechnet Covestro mit 2,2 Milliarden Euro. LEVERKUSEN - Der Kunststoffkonzern Covestro rechnet dank anhaltender guter Nachfrage in den kommenden Jahren mit deutlich mehr Gewinn. (Boerse, 28.09.2021 - 13:38) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Anleger honorieren weiter die Batteriestrategie von BASF. Evonik im MDax konnten sich noch mit einem dünnen Plus im schwachen Gesamtmarkt behaupten. FRANKFURT - Die BASF etwa führten mit einem Aufschlag von knapp zweieinhalb Prozent den Index an. (Boerse, 28.09.2021 - 11:42) weiterlesen...