Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Covestro, DE0006062144

LEVERKUSEN - Die Geschäfte des Kunststoffkonzerns Covestro kommen nach dem Einbruch in der Corona-Krise wieder in Schwung.

09.10.2020 - 15:46:25

Covestro wird für 2020 optimistischer - Aktie kaum verändert. Das Management um Konzernchef Markus Steilemann blickt nach einer überraschend guten Gewinnentwicklung im dritten Quartal nun optimistischer aufs Gesamtjahr und peilt beim operativen Ergebnis jetzt das obere Ende der bisherigen Zielspanne an. Dazu sollen auch Kostensenkungen beitragen. Beim Umsatz hinkt das Unternehmen den Erwartungen noch hinterher. Der zuletzt deutlich erholte Aktienkurs schwankte am Freitagnachmittag um den Vortagesschluss herum.

auf Basis vorläufiger Zahlen ein Ebitda von 456 Millionen Euro und damit sogar mehr als ein Jahr zuvor. Damals hatte das Unternehmen die Folgen einer trägen Autonachfrage sowie härteren Wettbewerbs bei Kunststoffvorprodukten zu spüren bekommen. 2020 schlug die Corona-Krise mit voller Wucht zu.

Fortschritte beim Gewinn gab es im Jahresvergleich im Geschäft mit Vorprodukten für Hart- und Weichschäume (PUR, Polyurethane), die etwa in Autositzen, Stühlen oder auch als Dämmstoffe eingesetzt werden. Gleiches galt für die Polycarbonat-Sparte rund um harte Kunststoffe etwa für Autobau und Elektroindustrie. Im kleinsten Segment CAS rund um Vorprodukte für Lacke, Klebstoffrohstoffe und Spezialanwendungen ging das Ebitda im Jahresvergleich hingegen zurück.

Der Konzernumsatz fiel im dritten Jahresviertel auf Basis der vorläufigen Zahlen um fast 13 Prozent auf rund 2,8 Milliarden Euro. Ein Anstieg der Verkaufsmengen konnte die Belastungen durch niedrigere Preise und Währungseffekte nicht ausgleichen. Analysten hatten sich laut Unternehmensangaben im Mittel etwas mehr Umsatz erhofft. Mehr Details dazu soll es bei der Vorlage der endgültigen Geschäftszahlen am 27. Oktober geben.

Anleger nahmen die Nachrichten gelassen auf. Die Covestro-Aktien notierten zuletzt 0,24 Prozent im Plus bei 45,33 Euro. Zum Vergleich: Im Sog des globalen Corona-Börsencrashs war ihr Kurs im März noch bis auf 23,54 Euro gefallen. Zwischenzeitlich hatte Covestro wegen der Kursverluste sogar der Abstieg aus dem Dax gedroht. Dies ist aber nun kein Thema mehr.

Ein wenig ausgebremst wurde die Kurserholung Ende September von der Ankündigung einer Kapitalerhöhung. So will Covestro die CAS-Sparte mit dem Geschäftsbereich für nachhaltige Beschichtungsharze des niederländischen Chemiekonzerns Royal DSM stärken. Die Leverkusener legen dafür 1,61 Milliarden Euro auf den Tisch und wollen sich dazu frisches Geld von Anlegern besorgen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

COVESTRO IM FOKUS: Mit Schwung aus der Krise. Nachdem Konkurrenzdruck, globale Handelsstreitigkeiten, Autoflaute und dann auch noch die Corona-Krise dem Unternehmen in den vergangenen zweieinhalb Jahren zu schaffen gemacht hatten, konnte Covestro-Chef Markus Steilemann zuletzt mit positiven Überraschungen aufwarten. Die Geschäfte laufen wieder besser, und eine Übernahme soll für zusätzliches Wachstum sorgen. Was beim Unternehmen los ist, was Analysten sagen und was die Aktie macht. FRANKFURT/LEVERKUSEN - Der Kunststoffkonzern Covestro arbeitet sich aus der Krise heraus. (Boerse, 19.10.2020 - 08:33) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Baader Bank belässt Covestro auf 'Add' - Ziel 48 Euro. Die Kapitalerhöhung des Chemieunternehmens sei erfolgreich verlaufen, was für das Vertrauen der Anleger spreche, schrieb Analyst Markus Mayer in einer am Mittwoch vorliegenden Schnelleinschätzung. MÜNCHEN - Die Baader Bank hat die Einstufung für Covestro auf "Add" mit einem Kursziel von 48 Euro belassen. (Boerse, 14.10.2020 - 14:15) weiterlesen...

Anleger nehmen Covestro-Kapitalerhöhung gut an - Wachstumshoffnungen. Die rund zehn Millionen neuen Aktien wurden zu je 43,85 Euro bei institutionellen Investoren platziert, wie das Unternehmen am späten Dienstagabend in Leverkusen mitteilte. Damit lag der Preis nur rund einen Prozent unter dem Schlusskurs vom Dienstag. Dem Kunststoff-Spezialisten fließen nun brutto rund 447 Millionen Euro zu. Das Geld soll Covestro dabei helfen, dem Chemiekonzern DSM dessen Geschäft mit nachhaltigen Beschichtungsharzen abzukaufen. LEVERKUSEN - Der Chemiekonzern Covestro ist mit seiner Kapitalerhöhung zur Finanzierung einer Übernahme auf hohe Nachfrage gestoßen. (Boerse, 14.10.2020 - 10:33) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Covestro reagieren kaum mehr auf Kapitalerhöhung. Sie notierten im vorbörslichen Handel auf Tradegate 0,32 Prozent schwächer auf 44,11 Euro. Bereits am Dienstag hatten die Titel nachbörslich nur kurz unter der Ankündigung der Kapitalmaßnahme gelitten. Das Damoklesschwert über dem Kurs sei nun weg, kommentierte ein Händler am Morgen. FRANKFURT - Die Kapitalerhöhung von Covestro hat den Aktien des Chemiekonzerns am Mittwoch kaum geschadet. (Boerse, 14.10.2020 - 09:59) weiterlesen...

Covestro erlöst mit Kapitalerhöhung knappe halbe Milliarde Euro. Der Platzierungspreis für die gut zehn Millionen neuen Aktien sei auf 43,85 Euro festgesetzt worden, teilte das Unternehmen am späten Dienstagabend in Leverkusen mit. Der Schlusskurs im Xetra-Hauptgeschäft hatte bei 44,25 Euro gelegen. Nach Bekanntgabe der Pläne am frühen Abend waren die Papiere allerdings im Frankfurter Handel um mehrere Prozent abgesackt. LEVERKUSEN - Der Chemiekonzern Covestro hat mit seiner Kapitalerhöhung eine knappe halbe Milliarde Euro eingenommen. (Boerse, 13.10.2020 - 23:20) weiterlesen...

Covestro will mit Kapitalerhöhung 450 Millionen Euro erlösen. Das Grundkapital werde dabei unter Ausschluss der Bezugsrechte der Altaktionäre durch Ausgabe von neuen, auf den Inhaber lautenden Stückaktien um etwa 6 Prozent erhöht, teilte das Unternehmen am Dienstag in Leverkusen mit. Dabei strebt Covestro einen Bruttoemissionserlös von etwa 450 Millionen Euro an. Die neuen Aktien sollen für das Geschäftsjahr 2020 dividendenberechtigt sein. LEVERKUSEN - Der Chemiekonzern Covestro hat eine Kapitalerhöhung beschlossen. (Boerse, 13.10.2020 - 18:31) weiterlesen...