BAYER AG, DE000BAY0017

LEVERKUSEN - Der US-Hedgefonds Elliott drängt den Pharma- und Agrarchemiekonzern Bayer dazu, eine Trennung auszuloten.

07.12.2018 - 20:24:24

Kreise: Investor Elliott drängt Bayer mit Einstieg zur Aufspaltung

Bisher habe es aber keine Treffen zwischen dem Hedgefonds des US-Investors Paul Singer und dem Bayer-Management gegeben, schreibt die Agentur. Elliott halte seit mehr als einem Jahr Bayer-Aktien, hieß es weiter. Der Investor könnte sich aber auch für einen Verkauf seines Anteils entscheiden. Bayer wollte den Bericht auf Anfrage nicht kommentieren.

Der Konzern steht derzeit mächtig unter Druck. Nach der milliardenschweren Übernahme des US-Saatgutkonzerns Monsanto und einer Niederlage vor Gericht in den USA im Zusammenhang mit dem Unkrautvernichter Glyphosat war der Aktienkurs kräftig eingebrochen. Mit einem groß angelegten Stellenabbau und dem Verkauf von Unternehmensteilen steuerte der Konzern zuletzt gegen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: Merrill Lynch senkt Ziel für Bayer auf 100 Euro - 'Buy'. Analyst Sachin Jain passte in einer am Freitag vorliegenden Studie seine Schätzungen infolge des Kapitalmarkttages von Bayer Anfang Dezember an. Er reduzierte seine Prognose für 2019 und 2020. Die Aktien seien allerdings attraktiv bewertet. Die Sorgen wegen der Glyphosat-Klagen seien übertrieben. NEW YORK - Die US-Investmentbank Merrill Lynch hat das Kursziel für Bayer von 105 auf 100 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. (Boerse, 14.12.2018 - 12:01) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Morgan Stanley nimmt Bayer mit 'Overweight' wieder auf. Nach dem Kursrutsch wegen der Furcht der Anleger vor finanziellen Risiken durch die Glyphosat-Klagen in den USA erschienen die Aktien des Agrarchemie- und Pharmakonzerns attraktiv bewertet, schrieb Analyst Joseph Lockey in einer am Freitag vorliegenden Studie. Das schlimmstmögliche Szenario sei bereits eingepreist und am Ende dürfte es nicht so schlimm kommen. Die ersten Glyphosat-Fälle 2019 könnten daher zu einer Neubewertung der Aktien führen. NEW YORK - Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat Bayer mit "Overweight" und einem Kursziel von 82 Euro wieder in die Bewertung aufgenommen. (Boerse, 14.12.2018 - 11:58) weiterlesen...

Bayer Aktiengesellschaft Bayer Aktiengesellschaft: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. (Boerse, 14.12.2018 - 10:22) weiterlesen...

Glyphosat-Streit: EU-Parlament will mehr Transparenz bei Zulassungen. Die Abgeordneten sprachen sich am Dienstag für eine Überarbeitung der existierenden EU-Regeln aus. Damit wollen die Parlamentarier sicherstellen, dass die für die Zulassung von Lebensmitteln und Chemikalien herangezogenen Studien verlässlich und unabhängig sind. STRASSBURG - Nach der umstrittenen Zulassung des Unkrautvernichters Glyphosat in Europa sollen Genehmigungen für Lebensmittel und Pestizide nach dem Willen des EU-Parlaments transparenter werden. (Boerse, 11.12.2018 - 15:07) weiterlesen...