Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
BOEING CO, US0970231058

LE BOURGET - Der Flugzeugbauer Airbus am Dienstag auf der Pariser Luftfahrtmesse in Le Bourget bei Paris mitteilte.

18.06.2019 - 12:17:24

AIRSHOW: Airbus erhält Großauftrag von den Philippinen - auch für neuen A321XLR. Darunter sind zehn Exemplare der kleinen, gerade erst angekündigten Langstreckenjets A321XLR, 16 Großraumjets vom Typ A330neo und fünf Mittelstreckenjets vom Typ A320neo.

Airbus hatte die Super-Langstreckenversion des Mittelstreckenjets A321neo erst am Montag offiziell vorgestellt. Das Flugzeug soll dank eines großen Zusatztanks eine Reichweite von 8700 Kilometern haben und damit Flüge von Europa nach Amerika oder Indien ermöglichen. Airbus will mit der neuen Version einer möglichen Neuentwicklung von Boeing zuvorkommen.

Boeing will die Lücke zwischen den Mittelstreckenjets seiner 737-Reihe und den großen Langstreckenjets wie dem "Dreamliner" (Boeing 787) mit einer kompletten Neuentwicklung füllen. Das "New Midsize Aircraft" soll 2025 fertig sein. Allerdings hat der Konzern noch nicht entschieden, ob er den Jet wirklich baut. Airbus will seine A321XLR im Jahr 2023 fertig haben.

Boeing steckt nach dem Absturz zweier Maschinen vom Typ 737 Max in einer tiefen Krise. Für die Mittelstreckenjets der Max-Reihe gilt nach den Unglücken mit insgesamt 346 Toten ein weltweites Flugverbot.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Kreise: USA darf Zölle auf EU-Waren von 5 bis 7 Milliarden US-Dollar erheben. Die Nachrichtenagentur Bloomberg beruft sich am Montag auf zwei ungenannte Vertreter europäischer Regierungen. US-Präsident Donald Trump hatte der EU wegen verbotener Flugzeugsubventionen mit milliardenschweren Sonderzöllen gedroht, worauf die EU Vergeltungszölle androhte. NEW YORK - Die Welthandelsorganisation (WTO) wird laut einem Agenturbericht den USA im Flugzeugstreit mit der EU die Erhebung von Zöllen auf Gütern in einem Volumen von fünf bis sieben Milliarden Dollar gestatten. (Boerse, 15.07.2019 - 19:29) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS 2: Airbus auf Rekord - Erstmals mehr als 100 Milliarden Euro wert (Boerse, 15.07.2019 - 18:11) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Airbus auf Rekordhoch - Konzern erstmals über 100 Mrd Euro wert. Zudem schaffte es der europäische Flugzeugbauer erstmals auf einen Börsenwert von mehr als 100 Milliarden Euro. Damit hinkt er dem Erzrivalen aus den USA allerdings weit hinterher. FRANKFURT/PARIS/NEW YORK - Ein positiver Analystenkommentar und Probleme von Boeing haben Airbus am Montag auf ein Rekordhoch getrieben. (Boerse, 15.07.2019 - 13:02) weiterlesen...

Leiter von Boeings 737-Programm geht vorzeitig in Rente. Das teilte der Chef der Verkehrsflugzeugsparte, Kevin McAllister, am Donnerstag in einem Schreiben an die Mitarbeiter mit. Die 737-Serie hat den US-Konzern nach zwei Abstürzen der jüngsten Baureihe Max mit 346 Toten in eine schwere Krise gebracht. SEATTLE - Der für das kriselnde 737-Flugzeugprogramm zuständige Boeing -Manager Eric Lindblad geht nach weniger als einem Jahr im Amt in Ruhestand. (Boerse, 11.07.2019 - 22:54) weiterlesen...

US-Fluggesellschaft Delta Airlines erhöht Jahresprognose. Das Unternehmen profitiere von einer steigenden Nachfrage nach Flugreisen sowie niedrigeren Kerosinkosten, teilte Delta am Donnerstag in Atlanta bei der Vorlage der Zahlen zum zweiten Quartal mit. Dazu komme, dass die Kapazitäten knapper würden, seitdem der neue Boeing-Flieger 737-Max auf Geheiß der Regulierungsbehörden am Boden bleiben muss. Delta selbst hat keine Flieger dieses Typs in seiner Flotte. ATLANTA - Die Flugesellschaft Delta Airlines zeigt sich optimistischer für das laufende Geschäftsjahr. (Boerse, 11.07.2019 - 13:41) weiterlesen...

Chef von Billigfluglinie Norwegian tritt ab. Finanzdirektor Geir Karlsen werde seine Rolle ab sofort interimsmäßig übernehmen, bis ein Nachfolger von Kjos gefunden worden sei, teilte die Airline am Donnerstag mit. Der 72 Jahre alte Kjos soll weiter eine führende Rolle im Unternehmen als Berater innehaben. OSLO - Norwegian-Konzernchef Bjørn Kjos tritt nach 17 Jahren von seinem Posten an der Spitze der Billigfluggesellschaft zurück. (Boerse, 11.07.2019 - 09:04) weiterlesen...