Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
FRAPORT AG, DE0005773303

LANGEN - Der Luftverkehr in Deutschland und Europa ist in der ersten Hälfte dieses Jahres pünktlicher geworden.

12.08.2019 - 15:02:42

Flugsicherung: Luftverkehr im ersten Halbjahr pünktlicher. Die durchschnittliche Verspätung pro Flug sei in der Jahresfrist von 14,1 Minuten auf 12 Minuten zurückgegangen, wie die Deutsche Flugsicherung am Montag in Langen bei Frankfurt berichtete. Sie unterscheidet dabei zwischen Ursprungsverspätungen (6,9 Minuten) und nicht mehr zu beeinflussenden Folgeverspätungen (5,1 Minuten).

Sie unterscheidet dabei zwischen Ursprungsverspätungen (6,9 Minuten) und nicht mehr zu beeinflussenden Folgeverspätungen (5,1 Minuten). Mit 3,2 Minuten hätten die Fluggesellschaften fast die Hälfte der Ursprungsverspätungen verursacht, geht aus den Zahlen der europäischen Flugsicherungsagentur Eurocontrol hervor. Auf die Flughäfen entfielen 1,3 Minuten. Die nach dem chaotischen Sommer 2018 hart kritisierten Flugsicherungen seien trotz steigenden Verkehrsaufkommens nur noch für 1,1 Minuten verantwortlich, nach 1,5 Minuten im ersten Halbjahr 2018.

Für die Verbesserungen im System nannte die Flugsicherung mehrere Gründe: So hielten die Airlines mehr Flugzeuge und Crews als Reserve vor und an den Flughäfen sei das Personal aufgestockt worden. Die Flugsicherungen hätten besonders stark frequentierte Luftraum-Sektoren entlastet und Flüge umgeleitet. Im besonders stark belasteten deutschen Luftraum ging daher die Zahl der Flugbewegungen gegen den europäischen Trend leicht um 0,8 Prozent zurück.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Hessen will Ultrafeinstaub-Konzentration am Airport genau beobachten. So könnten genauere Aussagen zur Belastung im Stadtgebiet und in den Gemeinden rund um den Flughafen getroffen werden, sagte der Präsident des Hessischen Landesamts für Naturschutz, Umwelt und Geologie, Thomas Schmid, am Donnerstag in Frankfurt. FRANKFURT - Das Land Hessen will die Konzentration von Ultrafeinstaub am Flughafen Frankfurt intensiver messen. (Boerse, 22.08.2019 - 12:58) weiterlesen...

Landeanflüge tragen zur Ultrafeinstaub-Belastung bei. Allerdings ist diese Belastung deutlich geringer als solche, die durch das Flughafengelände selbst entsteht, wie aus Messungen des Hessischen Landesamtes für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG) hervorgeht. WIESBADEN/FRANKFURT - Landeanflüge auf dem Frankfurter Flughafen tragen zur städtischen Umweltbelastung mit Ultrafeinstaub bei. (Boerse, 20.08.2019 - 18:26) weiterlesen...

Landeanflüge tragen zur Ultrafeinstaub-Belastung in Frankfurt bei. Allerdings ist diese Belastung deutlich geringer als solche, die durch das Flughafengelände selbst entsteht, wie aus Messungen des Hessischen Landesamtes für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG) hervorgeht. WIESBADEN/FRANKFURT - Landeanflüge auf dem Frankfurter Flughafen tragen zur städtischen Umweltbelastung mit Ultrafeinstaub bei. (Boerse, 20.08.2019 - 10:03) weiterlesen...

41 Flüge gestrichen - Probleme am Flughafen Frankfurt wegen Unwetter. Um Personal und Reisende zu schützen, sei die Abfertigung auf dem Vorfeld vorübergehend eingestellt worden, sagte eine Sprecherin des Betreibers Fraport am Montag. Demnach wurden bis zum Sonntagabend 41 Flüge annulliert. Die meisten davon waren Inlandsflüge. Acht Flüge wurden der Sprecherin zufolge umgeleitet. FRANKFURT - Ein heftiges Unwetter hat den Flugverkehr am Frankfurter Flughafen eingeschränkt. (Boerse, 19.08.2019 - 07:57) weiterlesen...