IAG Pence, ES0177542018

LANGEN - Beim Wiederanlauf des Flugverkehrs in Deutschland will die Deutsche Flugsicherung (DFS) nicht zum Bremser werden.

07.11.2021 - 09:19:26

Chef der Flugsicherung: Sind nicht der limitierende Faktor. "Wir sind nicht der limitierende Faktor nach der Corona-Krise", sagte der neue DFS-Chef Arndt Schoenemann der Deutschen Presse-Agentur. Durch tarifliche Vereinbarungen sei man in der Lage, die Lotsen und Techniker mit der notwendigen Flexibilität einzusetzen und so ein stetiges Wachstum des Flugverkehrs zu ermöglichen.

zu schaffen machen. "Da können auch wir Engpässe nicht ausschließen und wollen so pünktlich wie möglich bleiben."

Schoenemann rechnet für die kommenden Jahre mit großen technologischen Entwicklungsmöglichkeiten für die Flugsicherungen. So könne der Datenaustausch zwischen Flugzeug und Kontrollzentralen deutlich zunehmen. Den Lotsen würden so wesentlich mehr Informationen vorliegen, während die Bedeutung des Sprechfunks abnehme. Auch könne so die Planungsgrundlage der Flugsicherung insgesamt deutlich verbessert werden. Die DFS unternehmen bereits zusätzliche Qualifizierungen für neue Systeme und intensiviere die Ausbildung neuer Lotsen. Zudem müssten immer mehr unbemannte Fluggeräte (Drohnen) in den Verkehr eingebunden werden.

@ dpa.de