Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Transport, Verkehr

Länder stimmen Mehrwertsteuer-Senkung für Bahncards 50 und 25 zu

10.01.2020 - 12:04:45

Länder stimmen Mehrwertsteuer-Senkung für Bahncards 50 und 25 zu. BERLIN - Auch die Bahncards 50 und 25 werden künftig zehn Prozent günstiger. Die obersten Finanzbehörden der Länder haben nach dpa-Informationen zugestimmt, dass die Mehrwertsteuer-Senkung für Bahntickets auch für diese Bahncards gilt. Ein entsprechendes Schreiben des Bundesfinanzministeriums vom Freitag liegt der Deutschen Presse-Agentur vor. Die Bahn will den verringerten Steuersatz ebenfalls vollständig an die Kunden weiter geben - für alle Bahncards mit Gültigkeit ab dem 1. Februar.

Ein entsprechendes Schreiben des Bundesfinanzministeriums vom Freitag liegt der Deutschen Presse-Agentur vor. Die Bahn will den verringerten Steuersatz ebenfalls vollständig an die Kunden weiter geben - für alle Bahncards mit Gültigkeit ab dem 1. Februar.

Im Klimapaket von Ende Dezember hatte die Bundesregierung eine Reduzierung des Mehrwertsteuersatzes von 19 auf 7 Prozent für den Bahn-Fernverkehr beschlossen. Bereits seit Anfang Januar gelten die reduzierten Ticketpreise bei der Deutschen Bahn. Auch die Bahncard 100 war darin enthalten.

Offen war bislang, ob auch die beiden anderen Bahncard-Typen 50 und 25 - mit denen Kunden die Hälfte beziehungsweise ein Viertel weniger für Tickets zahlen - günstiger werden. Darüber hatten Bund und Länder verhandelt, nun gibt es eine Entscheidung. In Deutschland besitzen mehr als 5 Millionen Menschen eine Bahncard.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Elbvertiefung kommt voran - Bund hat Teil der Arbeiten abgeschlossen. Wie vorgesehen wurde zum Jahreswechsel die Fahrrinne auf der 36 Kilometer breiten Strecke zwischen Wedel und der Störmündung von 300 auf 320 Meter verbreitert, teilte die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes (WSV) am Freitag mit. Dort können nun Schiffe mit einer addierten Breite von 92 Metern sicher aneinander vorbeifahren oder überholen. HAMBURG - Die Elbvertiefung geht weitgehend planmäßig voran. (Boerse, 24.01.2020 - 17:11) weiterlesen...

VIRUS/ROUNDUP 3/Lungenkrankheit: Millionenstädte abgeschottet - Lage schlimmer?. Doch es werden auch Zweifel laut, ob die offiziellen Angaben das wahre Ausmaß der Infektionswelle im Land wiedergeben. Die USA kündigten am Freitag an, das Personal ihres Generalkonsulats und deren Familien aus dem schwer betroffenen Wuhan abzuziehen. Die Anordnung erfolge wegen der Ausbreitung des neuen Coronavirus, der logistischen Probleme durch das beschränkte Transportwesen und der "überwältigten Krankenhäuser" der Stadt, sagte ein Botschaftssprecher. PEKING - Millionenstädte abgeschottet, das Militär im Einsatz, keine Pauschalreisen mehr ins In- und Ausland: China reagiert mit immer neuen Maßnahmen auf die neue Lungenkrankheit. (Boerse, 24.01.2020 - 16:49) weiterlesen...

DAVOS/ROUNDUP/Thunberg: WEF hat Forderungen ignoriert - USA bei Klima isoliert. Jahrestagung des Weltwirtschaftsforums (WEF) ein schlechtes Zeugnis ausgestellt. "Wir hatten einige Forderungen, aber natürlich wurden diese Forderungen komplett ignoriert", sagte Thunberg am Freitag in Davos. "Wir haben nichts anderes erwartet." Klimaschutz stand auch am letzten Tag des Treffens im Mittelpunkt. Dabei wurde deutlich, dass die USA in dieser Frage weitgehend isoliert sind. DAVOS - Klimaaktivisten um Greta Thunberg haben der 50. (Wirtschaft, 24.01.2020 - 16:21) weiterlesen...

Gratis-Bahnfahrten für Soldaten: 130 000 Tickets abgerufen. Bis Mitte Januar seien mehr als 130 000 Tickets abgerufen worden, berichtet der "Spiegel". 300 000 elektronische Ticket-Gutscheine waren demnach Anfang Dezember vom Bundesministerium der Verteidigung zur Verfügung gestellt worden. BERLIN - Seit Jahresbeginn können Soldaten in Uniform kostenlos mit der Bahn fahren - und das Angebot wird nach einem Medienbericht rege genutzt. (Boerse, 24.01.2020 - 16:16) weiterlesen...

KORREKTUR/ROUNDUP: Polnische LOT übernimmt Condor - Wachstumspläne in Osteuropa. (Im letzten Absatz, zweiter Satz wurde klargestellt: LOT rpt LOT war bisher in der Star Alliance mit Lufthansa verknüpft.) KORREKTUR/ROUNDUP: Polnische LOT übernimmt Condor - Wachstumspläne in Osteuropa (Boerse, 24.01.2020 - 16:07) weiterlesen...

Lufthansa und Gewerkschaft Ufo sprechen länger miteinander. Eine entscheidungsfähige Lösung sei noch nicht erreicht, teilten beide Seiten am Freitag in Frankfurt übereinstimmend mit. Man wolle sich zur Finalisierung noch Zeit bis Anfang der kommenden Woche nehmen. Die Tarifpartner versuchen, für zahlreiche Streitfragen ein Schlichtungs- oder Mediationsverfahren zu starten. FRANKFURT - Lufthansa und die Kabinengewerkschaft Ufo haben ihre Friedensgespräche verlängert. (Boerse, 24.01.2020 - 16:05) weiterlesen...