Hapag-Lloyd, DE000HLAG475

KORREKTUR: Hapag-Lloyd führt 2023 flottenweites Container-Tracking ein

30.08.2022 - 17:01:31

KORREKTUR: Hapag-Lloyd führt 2023 flottenweites Container-Tracking ein. (Berichtigt wird im zweiten und dritten Satz: 1,6 Millionen Container, die 3 Millionen 20-Fuß-Standardcontainern entsprechen.)

HAMBURG - Kunden der Hamburger Containerreederei Hapag-Lloyd können vom kommenden Jahr an "ihre" Transportboxen in Echtzeit per Tracking verfolgen. Dafür werden seit Dienstag 1,6 Millionen Container mit entsprechender Technik ausgestattet. Deren Kapazität entspricht 3 Millionen 20-Fuß-Standard-Containern (TEU). "Die Ortungsgeräte werden in der Lage sein, Daten in Echtzeit von jedem Container zu übermitteln und so die Lieferkette transparenter und effizienter zu gestalten", erläuterte eine Sprecherin. "Vom Depot, über den Lkw, zum Zug bis hin zum Hafen, weiß man, wo der Container steckt. Auf dem Schiff können wir immer sicher sagen: Der ist jetzt drauf." Zuvor hatte Hapag-Lloyd bereits den Kühlcontainerbestand so ausgerüstet.

@ dpa.de