A.P. Moller-Maersk, DK0010244508

KOPENHAGEN - Die Reederei Maersk will mit der zweitgrößten Übernahme ihrer Geschichte das Geschäft an Land stärken.

22.12.2021 - 09:47:27

Maersk schluckt Logistikfirma in Hongkong - zweitgrößte Übernahme. Der dänische Konzern einigte sich mit dem Hongkonger Logistikunternehmen LF Logistics auf einen Kaufpreis von 3,6 Milliarden US-Dollar (3,2 Mrd Euro), wie er am Mittwoch in Kopenhagen mitteilte. Verkäufer sind demnach die beiden Unternehmen Li & Fung und Temasek Holdings. A.P. Moller-Maersk will die Übernahme im kommenden Jahr abschließen.

LF Logistics ist mit seinen rund 220 Lagerhallen in 14 Ländern vertreten und im Asien-Pazifik-Raum tätig. Das Unternehmen beschäftigt rund 10 000 Menschen. 2020 erwirtschaftete die Firma einen Umsatz von 1,3 Milliarden Dollar. Maersk will mit seiner neuen Strategie in Logistik-Kapazitäten an Land investieren, um in allen Teilen der Lieferkette involviert zu sein.

Maersks Hauptgeschäft ist die Seefracht. Weil die Frachtpreise in der Corona-Pandemie in die Höhe schossen, konnte der dänische Konzern zuletzt Rekordgewinne erzielen. Ihre bisher größte Übernahme hatten die Dänen im Jahr 2017 mit dem umgerechnet 4 Milliarden Dollar schweren Zukauf der Reederei Hamburg Süd gestemmt.

@ dpa.de