ProSiebenSat.1, DE000PSM7770

KÖLN - ProSiebenSat.1 -Chef Conrad Albert hat angesichts der Übernahme des Kabelnetzbetreibers Unitymedia durch Vodafone Warnungen vor einer Machtkonzentration auf dem deutschen Fernsehmarkt erneuert.

13.06.2018 - 16:45:25

ProSiebenSat.1-Chef warnt vor Machtkonzentration im TV-Markt. "Ihr hättet natürlich die Möglichkeit, durch eure mächtigen Strukturen Exklusivitäten aufzuzwingen", sagte Albert am Mittwoch auf dem Breitbandkongress Anga Com in Köln bei einer Podiumsdiskussion zu Vertretern von Vodafone und Unitymedia.

in Glasfaser investieren, sagte Schüler.

Vodafone glaube, dass das die Konkurrenz in Deutschland stärken werde, sagte auch Cubero. "Wenn wir diesen Zusammenschluss machen dürfen, was werden die Konkurrenten machen? (...) Wir glauben, sie werden mehr investieren."

Die Deutsche Telekom freue sich über Wettbewerb, entgegnete Deutschlandchef Dirk Wössner. Auf dem Breitbandmarkt sei die Übernahme kein Thema. Kern des Problems für die Telekom sei die Dominanz auf dem Kabel-TV-Markt, die durch den Zusammenschluss vergrößert werde.

An der Podiumsdiskussion auf dem Fachkongress nahm auch Sky-Chef Carsten Schmidt teil. Auf der Anga Com trifft sich die internationale Telekommunikations- und Medienindustrie. Drei Tage lang diskutieren auf der Veranstaltung in Köln mit über 500 Ausstellern rund 2700 Teilnehmer über aktuelle Fragen rund um Breitband, Fernsehen und Telekommunikation.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!