Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Einzelhandel, Konsumgüter

KÖLN - Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat die Bedeutung offener Grenzen für die heimische Wirtschaft untermauert.

17.02.2021 - 16:47:27

Laschet will Grenze 'so lange es geht offenhalten'. Mit Blick auf die relativ hohe Zahl von Infektionen mit mutierten Coronaviren in den Niederlanden und in Belgien sagte Laschet am Mittwoch in Köln, grenzüberschreitende Zusammenarbeit von Experten und abgestimmte Maßnahmen samt Testungen an Grenzen seien wichtig. Zugleich verwies der CDU-Bundesvorsitzende aber auf die Bedeutung der Häfen Rotterdam, Amsterdam und Antwerpen, wo Güter aus NRW im großen Stil umgeschlagen und in die Welt verschifft werden. Er werde "persönlich alles dafür tun, dass die Grenze offenbleiben kann", sagte Laschet.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Warnstreiks der IG Metall Mitte laufen seit Mitternacht. Kurz nach Mitternacht legten Arbeiter bei Continental in Rheinböllen, Norma in Maintal und Gerbershausen sowie bei Thyssenkrupp-Rasselstein in Andernach kurzfristig die Arbeit nieder, wie die Gewerkschaft berichtete. Sie demonstrieren in der laufenden Tarifrunde für höhere Löhne und sichere Jobs in der Metall- und Elektroindustrie. FRANKFURT - Mehr als 600 Beschäftigte in vier Industriebetrieben haben sich in der Nacht zum Dienstag an ersten Warnstreiks der IG Metall im Bezirk Mitte beteiligt. (Boerse, 02.03.2021 - 05:36) weiterlesen...

RKI registriert 3943 Corona-Neuinfektionen und 358 neue Todesfälle. Zudem wurden innerhalb von 24 Stunden 358 weitere Todesfälle verzeichnet. Das geht aus Zahlen des RKI vom Dienstag hervor. Vor genau einer Woche hatte das RKI binnen eines Tages 3883 Neuinfektionen und 415 neue Todesfälle verzeichnet. Die Daten geben den Stand des RKI-Dashboards von 5.25 Uhr wieder, nachträgliche Änderungen oder Ergänzungen sind möglich. BERLIN - Die Gesundheitsämter in Deutschland haben dem Robert Koch-Institut (RKI) binnen eines Tages 3943 Corona-Neuinfektionen gemeldet. (Wirtschaft, 02.03.2021 - 05:36) weiterlesen...

Gesundheitsrat fordert Ausgangssperre in Brasilien. "Der Nationale Rat der Gesundheitsbeauftragten (CONASS) spricht sich für die sofortige Verabschiedung von Maßnahmen aus, um den drohenden Zusammenbruch der öffentlichen und privaten Gesundheitssysteme zu vermeiden", hieß es in einem "Brief an die brasilianische Nation", den der CONASS am Montag auf seiner Webseite veröffentlichte. Zu den geforderten Maßnahmen gehören die Aussetzung des Präsenzunterrichts und eine landesweite Ausgangssperre von 20 bis 6 Uhr sowie an den Wochenenden. BRASÍLIA - Die Gesundheitsbeauftragten der brasilianischen Bundesstaaten fordern eine Ausgangssperre, um die rasante Ausbreitung des Coronavirus zu bremsen. (Wirtschaft, 02.03.2021 - 05:36) weiterlesen...

Immobilienverband fordert baldige Öffnung für Handel. "Die Abkehr von einer einseitigen Festlegung auf die Inzidenz von 35 ist mehr als überfällig", sagte der Präsident des Spitzenverbands Zentraler Immobilien Ausschuss (ZIA), Andreas Mattner, der Deutschen Presse-Agentur vor der für Mittwoch geplanten Beratung von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und den Landesregierungschefs. Handel und Hotellerie hätten keinen Einfluss auf die Infektionsentwicklung. Blieben sie geschlossen, würden Firmen und Arbeitsplätze ohne Grund vernichtet. BERLIN - Die Immobilienwirtschaft fordert von Bund und Ländern in der Corona-Pandemie eine zeitnahe Öffnung des Handels. (Boerse, 02.03.2021 - 05:36) weiterlesen...

Erstmals seit 15 Jahren: China vergibt keine Kredite in Lateinamerika. Angesichts der Corona-Krise konzentrierten sich die staatlichen Kreditinstitute auf Projekte im eigenen Land, hieß es in einer kürzlich veröffentlichten Studie des Forschungsinstituts Inter-American-Dialogue und der Universität von Boston. BUENOS AIRES - Inmitten der weltweiten Corona-Pandemie fährt China sein Engagement in Lateinamerika und der Karibik deutlich zurück: Erstmals seit 15 Jahren haben die beiden großen chinesischen Entwicklungsbanken im vergangenen Jahr keine neuen Kredite in der Region vergeben. (Boerse, 02.03.2021 - 05:36) weiterlesen...

Presse: Trump wurde vor Auszug aus Weißem Haus gegen Corona geimpft. Das berichteten die "New York Times" und der Nachrichtensender CNN am Montag unter Berufung auf einen namentlich nicht genannten Trump-Berater. WASHINGTON - Der frühere US-Präsident Donald Trump und seine Ehefrau Melania sollen noch vor ihrem Auszug aus dem Weißen Haus gegen das Coronavirus geimpft worden sein. (Wirtschaft, 02.03.2021 - 05:36) weiterlesen...