Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Produktion, Absatz

KÖLN - Der Nutzen von Sharing-Modellen für die Umwelt - etwa bei Autos, Wohnungen oder Kleidung - ist Forschern zufolge gering.

09.08.2019 - 06:00:26

Forscher: Nutzen von Sharing-Modellen für die Umwelt ist gering. "So wie die Plattformen gegenwärtig genutzt werden, kann man nur von moderaten Umweltentlastungen ausgehen", sagte Maike Gossen vom Institut für ökologische Wirtschaftsforschung der Deutschen Presse-Agentur. Gossen hat mit ihrem Team die Nutzung von Sharing-Modellen, also Teilen, und deren Ökobilanz erforscht.

Die Ökobilanz hängt nach Ansicht der Wissenschaftler vor allem davon ab, wie die Angebote genutzt werden. Ein häufiger Fall laut Gossen: "Man spart oder erhält sogar Geld - und das gibt man dann an anderer Stelle wieder aus." In einigen Fällen entstehe durch Sharing-Angebote sogar zusätzlicher Konsum. Als Beispiel nennt Gossen die Unterkunftsplattform Airbnb, durch die möglicherweise erst der Anreiz für manche Reise geschaffen wird - die dann wiederum eine zusätzliche Belastung der Umwelt ist. Eine relativ positive ökologische Bilanz haben Gossen zufolge hingegen private Mitfahrgelegenheiten, durch die Extra-Fahrten eingespart werden.

Es gibt auch Gegenstimmen: Verena Bax von der Umweltorganisation Nabu etwa bewertet Sharing-Modelle grundsätzlich als positiven Beitrag zur Umweltentlastung. Allerdings seien sie für viele Nutzer keine echte Alternative zum Kaufen, weil nur wenige bereit seien zu teilen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Koalition will Mietpreisbremse verlängern. So soll die Mietpreisbremse bis zum Jahr 2025 verlängert werden. Mieter sollen außerdem im Nachhinein zu viel gezahlte Miete vom Vermieter zurückfordern können. Geplant ist ein Zeitraum von rückwirkend 30 Monaten. Darauf einigten sich die Spitzen von Union und SPD, wie Justizministerin Christine Lambrecht (SPD) und Bauminister Horst Seehofer (CSU) am Sonntag in Berlin mitteilten. BERLIN - Die Koalition hat sich auf verschiedene Erleichterungen für Mieter und Immobilienkäufer geeinigt. (Wirtschaft, 18.08.2019 - 18:40) weiterlesen...

Neuer Millionen-Protest gegen Peking in Hongkong. Bei der zentralen Kundgebung in der ehemaligen britischen Kolonie war der Victoria-Park am Sonntag bis auf den letzten Platz gefüllt. Die Menschen ließen sich auch von heftigem Regen nicht davon abbringen, lautstark Freiheit und Demokratie zu verlangen. Bis zum späten Abend (Ortszeit) blieb alles friedlich. HONGKONG - Allen Drohungen aus Peking zum Trotz sind in Hongkong wieder mehr als eine Million Anhänger der Demokratiebewegung auf die Straße gegangen. (Wirtschaft, 18.08.2019 - 18:19) weiterlesen...

Presse: Mangel an Lebensmitteln und Arzneien bei No-Deal-Brexit. Darüber hinaus werde von einem mehrmonatigen Zusammenbruch in den Häfen, einer harten Grenze zur Republik Irland und steigenden Sozialkosten ausgegangen, berichtete die "Sunday Times" unter Berufung auf bislang geheimgehaltene Regierungsdokumente. LONDON - Bei einem ungeregelten Brexit rechnet die britische Regierung einem Bericht zufolge mit einem Mangel an Lebensmitteln, Medikamenten und Benzin. (Boerse, 18.08.2019 - 18:17) weiterlesen...

Spitzen der Koalition bei Merkel zusammengekommen. Zwei Wochen vor den für CDU und SPD schwierigen Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg standen Außen- und Klimapolitik auf der Tagesordnung der Spitzenrunde. Unter anderem sollte es um die Lage in der Straße von Hormus gehen, um das Verhältnis zu den USA und Großbritannien. Die Runde wollte auch die anstehende Klimaschutzgesetzgebung in Deutschland beraten. BERLIN - Die Spitzen der schwarz-roten Koalition sind am Sonntag zur ersten Koalitionsrunde nach der Sommerpause zusammengekommen. (Boerse, 18.08.2019 - 17:46) weiterlesen...

Supertanker mit iranischem Öl soll noch Sonntag Gibraltar verlassen. "Zwei Expertenteams sind auf dem Weg nach Gibraltar, um das Schiff startklar zu machen", twitterte Irans Botschafter in London, Hamid Baeidineschad, am Nachmittag. LONDON/GIBRALTAR/WASHINGTON - Der vor mehr als sechs Wochen festgesetzte Supertanker mit iranischem Öl sollte noch am Sonntagabend Gibraltar verlassen. (Wirtschaft, 18.08.2019 - 17:44) weiterlesen...

SPD, CDU und CSU beraten 'konstruktiv' - Einigung bei Mieten erwartet. Teilnehmer beschrieben die Stimmung nach dem Treffen der Parteichefs am Vormittag als "freundlich" und "konstruktiv" - allerdings sei es bei der ersten Runde auch nicht um kontroverse Detailfragen gegangen. BERLIN - Zwei Wochen vor den für CDU und SPD extrem schwierigen Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg haben in Berlin die Spitzen der schwarz-roten Koalition ihren politischen Fahrplan besprochen. (Boerse, 18.08.2019 - 17:02) weiterlesen...