Produktion, Absatz

KÖLN / CANNES - Serien sind bei allen Sendern weltweit begehrt.

05.04.2018 - 07:18:52

Weltgrößte Fernsehmesse MIPTV: Serien sind TV-Trend Nummer eins. Sie sorgen für Renommee und kommen beim Publikum an. "Und Deutsche sind in diesem Bereich sehr wichtig", sagte Laurine Garaude der Deutschen Presse-Agentur. Als Chefin der weltgrößten Fernsehmesse der Welt, der MIPTV in Cannes, die kommenden Montag beginnt, muss sie es wissen. Dort ist dann beispielsweise die Comedy-Reihe "Germanized" ein wichtiges Thema: Mit Christoph Maria Herbst ("Stromberg") in der Hauptrolle entsteht in diesem Jahr nicht nur die erste Eigenproduktion der Deutschen Telekom, sondern auch das erste Gemeinschaftsprojekt von zwei Plattformen.

Denn Amazon Frankreich beteiligt sich ebenfalls an der Geschichte über eine deutsche Firmenbelegschaft, die es in die französische Provinz verschlägt. Der verantwortliche Produzent von der Bavaria, Moritz Polter, freut sich noch über ein weiteres, fast 27 Millionen Euro teures Großprojekt, das er den internationalen Programmeinkäufern in Südfrankreich vorstellt: "Das Boot", das sich an der Buchvorlage von Lothar-Günther Buchheim über eine deutsche U-Boot-Besatzung im Zweiten Weltkrieg orientiert, wird als Achtteiler Ende des Jahres auf Sky gezeigt.

"Es gibt schon ein gewaltiges Interesse von ausländischen Sendern", sagte Polter. "Das Boot" war bereits in den 1980er Jahren als deutscher Kinofilm ein Welterfolg. Die Serienform, so Hauptdarsteller Tom Wlaschiha ("Game of Thrones"), sei eine Möglichkeit, diese Geschichte noch epischer zu erzählen: "Eingebettet in historische Zusammenhänge und mit Kollegen aus verschiedenen Ländern finde ich das extrem reizvoll."

Auch Warner TV Deutschland ("Wilsberg", "Marie Brand") möchte verstärkt Serienprojekte realisieren, deren Geschichten in zwei oder drei Ländern spielen. "Damit können wir Themen für kleinere Zielgruppen umsetzen, die auf einem nationalen Markt für ein Massenpublikum ungeeignet, und daher nie finanzierbar gewesen wären", erklärt Geschäftsführer René Jamm. Die Warner-Produktion "You are Wanted" war im letzten Jahr in Deutschland bei Amazon Prime die erfolgreichste Serie. Die zweite Staffel startet im Mai.

Welchen Stellenwert das Genre hat, zeigt auch das Cannes International Series Festival, das parallel zur MIPTV stattfindet. Unter den zehn für eine Auszeichnung nominierten Serien, die zudem an der Cote D'Azur ihre Premiere feiern, sind auch die ZDF-Serie "Die Protokollantin" mit Iris Berben sowie Moritz Bleibtreu in den Hauptrollen.

Die MIPTV in Südfrankreich zeigt, was schon bald in Millionen Wohnzimmern über die Bildschirme flimmert. Die Veranstalter erwarten über 11 000 Verantwortliche von Sendern, Produktionsfirmen, Programmvertrieben, Internetplattformen und Medienkonzernen aus aller Welt.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Ebay enttäuscht Anleger - Umsatz und Ausblick unter Erwartungen. Der Überschuss fiel im ersten Quartal verglichen mit dem Vorjahreswert um gut 60 Prozent auf 407 Millionen Dollar (334 Mio Euro), wie die Online-Handelsplattform am Mittwoch nach US-Börsenschluss mitteilte. Eine Steuergutschrift hatte das Ergebnis im Vorjahr aber kräftig aufgebläht, so dass der Vergleich etwas hinkt. Unter Herausrechnung von Sonderfaktoren stand ein zweiprozentiges Gewinnplus auf 548 Millionen Dollar zu Buche. SAN JOSE - Ebay muss der starken Konkurrenz durch Rivalen wie Amazon und Alibaba Tribut zollen - zu Jahresbeginn liefen die Geschäfte nicht wie an der Börse erhofft. (Boerse, 25.04.2018 - 23:43) weiterlesen...

Ford verdient deutlich besser - Kosten sollen weiter sinken. Der Konzern kündigte jedoch weitere milliardenschwere Kostensenkungen an. Im ersten Quartal kletterte der Überschuss verglichen mit dem Vorjahreswert um neun Prozent auf 1,74 Milliarden Dollar (1,43 Mrd Euro), wie Ford am Mittwoch nach US-Börsenschluss mitteilte. Der Umsatz wuchs um sieben Prozent auf knapp 42 Milliarden Dollar. Die Prognosen der Analysten wurden damit übertroffen. DEARBORN - Beim zweitgrößten US-Autobauer Ford zeigt der Sparkurs Wirkung - der Gewinn stieg zu Jahresbeginn kräftig. (Boerse, 25.04.2018 - 23:23) weiterlesen...

AT& enttäuscht Anleger mit Quartalszahlen - Aktienkurs rutscht ab. Diese machten sich am Mittwoch nach der Veröffentlichung mit einer Verkaufswelle Luft, der Aktienkurs rutschte in einer ersten Reaktion um fast fünf Prozent ab. NEW YORK - Der US-Telekomriese AT&T hat die Anleger mit seinen Quartalszahlen enttäuscht. (Boerse, 25.04.2018 - 23:20) weiterlesen...

Facebook meldet weiter starke Zahlen nach Datenskandal. Auch die Zahl monatlich aktiver Nutzer kletterte von 2,13 auf 2,2 Milliarden. MENLO PARK - Facebook hat in seinen ersten Quartalsergebnissen seit dem Ausbruch des aktuellen Datenskandals erneut kräftige Zuwächse bei Umsatz und Gewinn präsentiert. (Boerse, 25.04.2018 - 23:05) weiterlesen...

Visa hebt Geschäftsausblick nach Gewinnsprung an. Im Geschäftsquartal bis Ende März wurde der Überschuss verglichen mit dem Vorjahreswert auf 2,6 Milliarden Dollar (2,1 Mrd Euro) mehr als versechsfacht, wie der Mastercard -Konkurrent am Mittwoch nach US-Börsenschluss mitteilte. FOSTER CITY - Die von der starken Konjunktur weltweit angetriebene Ausgabefreude der Kreditkartenkunden hat Visa zum Jahresbeginn gute Geschäfte beschert. (Boerse, 25.04.2018 - 22:57) weiterlesen...

Streit mit Apple bremst Chipkonzern Qualcomm. Der Gewinn fiel im vergangenen Quartal auf 400 Millionen Dollar von 700 Millionen ein Jahr zuvor. SAN DIEGO - Der Dauerstreit mit Apple belastet weiter die Bilanz des Chipkonzerns Qualcomm. (Boerse, 25.04.2018 - 22:56) weiterlesen...