MCDONALDS, US5801351017

KIEW - Trotz aller Warnungen aus Moskau will Schweden nun Mitglied der Nato werden.

16.05.2022 - 16:23:28

GESAMT-ROUNDUP: Schweden vor Nato-Mitgliedschaft - Weiter Ringen um Öl-Embargo. Eine Mehrheit des Parlaments in Stockholm sprach sich am Montag für den historischen Schritt aus. Unterdessen geht das Ringen um ein EU-weites Ölembargo für Russland weiter. "In den nächsten Tagen werden wir zu einem gemeinsamen Ergebnis kommen - da bin ich sehr zuversichtlich", sagte die deutsche Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) am Rande eines EU-Außenministertreffens in Brüssel. Andererseits warnten EU-Chefdiplomaten vor zu frühen Hoffnungen. Kiew erzielte mit einem Vorstoß bis zur russischen Grenze einen symbolträchtigen Erfolg. Verwundete, ukrainische Kämpfer sollen nach russischen Angaben aus dem Asovstal-Werk geholt werden.

gibt infolge des russischen Krieges gegen die Ukraine ihr Geschäft in Russland auf. Nach mehr als 30 Jahren in dem Land will McDonald's die Filialen an einen russischen Käufer verkaufen, wie der Konzern mitteilte. Das Unternehmen sei zum Schluss gekommen, dass das Eigentum an den russischen Aktivitäten nicht mehr haltbar und auch nicht mehr im Sinne der Unternehmenswerte sei. Bereits am 8. März hatte das Unternehmen angekündigt, die Restaurants im Land vorübergehend zu schließen. Die Markensymbole soll der neue Besitzer der Restaurants nicht weiter nutzen können. Für den Rückzug aus Russland wird McDonald's nach eigenen Angaben Sonderkosten in Höhe von 1,2 bis 1,4 Milliarden US-Dollar verbuchen.

@ dpa.de