Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Thyssenkrupp, DE0007500001

KIEL - Thyssenkrupp Marine Systems (TkMS) will die U-Boot-Werft in Kiel mit Investitionen von 250 Millionen Euro bis zum Jahr 2023 ausbauen.

04.11.2019 - 10:49:23

Thyssenkrupp investiert 250 Millionen in Kieler U-Boot-Werft. "Ziel ist es, den Werftstandort zum internationalen Kompetenzzentrum für den konventionellen U-Bootbau weiter zu entwickeln", sagte TkMS-Chef Rolf Wirtz der Deutschen Presse-Agentur. "Unser Anspruch ist, Europas modernstes Marineunternehmen zu sein." Dank der guten Auftragsentwicklung sollen bis Ende 2020 unternehmensweit rund 500 neue Mitarbeiter eingestellt werden, der Großteil davon in Kiel. Von den rund 6000 Beschäftigten bei TkMS sind etwa 2800 in Kiel tätig. Das Unternehmen ist nach eigenen Angaben Weltmarktführer bei konventionellen U-Booten.

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) sprach von einem guten Tag für die maritime Industrie in Schleswig-Holstein. Der Standort Kiel werde mit den geplanten Investitionen zu einer der modernsten Marineschiffbauwerften in Europa. Zudem werde die Zukunftsfähigkeit der maritimen Industrie deutlich.

Kritisch äußerte sich Wirtz zu politischen Vorgaben für Exporte. Man teile mit vielen "die tiefe Sorge, dass die andauernden Diskussionen über die Ausgestaltung von Verteidigungsetats und Rüstungsexporten richtungsweisende Marine-Projekte nachhaltig negativ beeinflussen". Die Branche benötige auch künftig Exportunterstützung durch die Bundesregierung und einheitliche europäische Rahmenbedingungen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

AKTIE IM FOKUS 2: Thyssenkrupp im Aufwind - Kone-Anzahlung für Elevators? (Boerse, 19.11.2019 - 18:29) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Thyssenkrupp bauen Gewinne aus - Kone-Anzahlung für Elevators?. So nehmen die Essener Kreisen zufolge die Industrial-Solutions-Sparte unter die Lupe. Zusätzlichen Rückenwind erhielten die Papiere dann laut einem Händler von einem Medienbericht, demzufolge Thyssenkrupp mit dem Interessenten Kone über eine Vorab-Zahlung für die Aufzugssparte rede. Zuletzt bauten sie ihr Plus auf 3,5 Prozent aus. FRANKFURT - Neue Meldungen zur voranschreitenden Restrukturierung bei Thyssenkrupp kommen am Dienstag bei den Anlegern positiv an. (Boerse, 19.11.2019 - 13:28) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Thyssenkrupp klettern - Industrial Solutions wohl unter der Lupe. Schon länger steht die Zukunft der Aufzugsparte in der Diskussion, nun sollen die Essener angeblich auch Änderungen in der Industrial-Solutions-Sparte in Erwägung ziehen. FRANKFURT - Eine neue Idee zur voranschreitenden Restrukturierung bei Thyssenkrupp um 2 Prozent auf 13,33 Euro und entwickelten sich damit noch besser als der ohnehin schon feste Gesamtmarkt. (Boerse, 19.11.2019 - 10:50) weiterlesen...

THYSSENKRUPP IM FOKUS: Wohin geht die Reise?. Zuletzt fiel das Traditionsunternehmen vor allem durch einen Schlingerkurs bei der Strategie sowie durch Managementwechsel auf. Nun hält die frühere Aufsichtsratschefin Martina Merz die Zügel in der Hand. Es ist lediglich ein Amt auf Zeit. ESSEN - Der Industriekonzern Thyssenkrupp steckt seit vielen Jahren in der Krise. (Boerse, 18.11.2019 - 15:55) weiterlesen...

Kreise: Hillhouse Capital bietet für Thyssenkrupp-Aufzugssparte. Der Finanzinvestor Hillhouse Capital des Geschäftsmanns Zhang Lei gehöre zu den Bietern, berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg am Montag unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. Die in Hongkong ansässige Investmentfirma habe ein unverbindliches Angebot für die Thyssenkrupp-Aufzugssparte unterbreitet. Das Gebot würde das Geschäft mit mehr als als 15 Milliarden Euro bewerten, berichteten mit der Angelegenheit vertraute Personen. ESSEN - Die Liste der Interessenten an die zum Verkauf stehende Aufzugssparte des Industriekonzerns Thyssenkrupp hat sich noch einmal verlängert. (Boerse, 18.11.2019 - 11:12) weiterlesen...