Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

K+S, DE000KSAG888

KASSEL - Die Entscheidung über ein Großprojekt des Kasseler Kali- und Salzproduzenten K+S steht bevor: Am Donnerstagnachmittag treffen sich in Kassel unter dem Vorsitz der hessischen Umweltministerin Priska Hinz (Grüne) die Weseranrainerländer - die Flussgebietsgemeinschaft (FGG) Weser.

15.08.2019 - 05:47:24

K+S legt Zahlen vor - Entscheidung über Salzpipeline zur Weser. Dabei soll über den Bau der Oberweserfernleitung beraten werden.

Über diese Leitung will der Kalikonzern notfalls Salzabwässer aus Osthessen nach Nordhessen bringen und direkt in die Weser einleiten, um Entsorgungsprobleme zu lösen. Über die Ergebnisse der Beratungen will die FGG nach der Konferenz (gegen 16.00 Uhr) informieren. Mitglieder in der FGG sind Hessen, Niedersachsen, Bayern, Bremen, Thüringen, Sachsen-Anhalt und Nordrhein-Westfalen.

Außerdem legt K+S (7.00 Uhr) seine Geschäftszahlen für das erste Halbjahr 2019 vor. Nach einem enttäuschenden vergangenen Jahr war das Unternehmen zuletzt im Aufwind.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

K+S IM FOKUS: Düngerflaute zur Unzeit lässt Anleger einmal mehr zweifeln. Zwar hat das Unternehmen seine produktionstechnischen Probleme aus dem vorherigen Jahr weitgehend in den Griff bekommen - doch schwächelt ausgerechnet jetzt die Nachfrage. Für K+S kommt die Flaute zur Unzeit. Aktionäre, für die dicke Erträge schon lange ein Wunschtraum sind, müssen sich weiter gedulden. Der Kurs kennt seit einiger Zeit nur eine Richtung: nach unten. Was bei dem Unternehmen los ist, was Analysten sagen und was die Aktie macht. KASSEL - Beim Dünger- und Salzkonzerns K+S läuft es alles andere als rund. (Boerse, 16.10.2019 - 09:29) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Vorsichtige UBS-Studie bremst Erholung von K+S. Die Papiere des Dünger- und Salzherstellers fielen im frühen Handel um 2,8 Prozent, nachdem die Schweizer ihre Kaufempfehlung gestrichen hatten. FRANKFURT - Eine zurückhaltendere Einschätzung der UBS hat den Bodenbildungsversuch von K+S am Montag gebremst. (Boerse, 14.10.2019 - 09:34) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: UBS senkt K+S auf 'Neutral' - Ziel gesenkt auf 12,50 Euro. Eine Verschlechterung des weltweiten Angebot-Nachfrage-Verhältnisses könnte die Preise für Kalidünger belasten und das Potenzial für eine Absatzerholung bis 2021 begrenzen, schrieb Analyst Patrick Rafaisz in einer am Montag vorliegenden Studie. ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat K+S von "Buy" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 20,00 auf 12,50 Euro gesenkt. (Boerse, 14.10.2019 - 08:54) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Credit Suisse senkt Ziel für K+S auf 15 Euro - 'Neutral' ZÜRICH - Die Schweizer Bank Credit Suisse hat das Kursziel für K+S von 17,20 auf 15,00 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Neutral" belassen. (Boerse, 10.10.2019 - 08:51) weiterlesen...