Immobilien, Produktion

KARLSRUHE - Die Kompetenz der Länder bei der nachträglichen Wärmedämmung für Altbauten steht auf dem Prüfstand des Bundesgerichtshofs (BGH).

15.10.2021 - 11:37:30

BGH prüft Streit um Wärmedämmung - Landes- gegen Bundesgesetz?. Die höchsten deutschen Zivilrichter verhandelten am Freitag in Karlsruhe einen Nachbarschaftsstreit in Köln, der wegen einer geplanten Außendämmung eines Mehrfamilienhauses ausgebrochen ist, das direkt an der Grundstücksgrenze steht.

Die Frage ist, ob der Eigentümer des Nachbargrundstücks den dadurch entstehenden leichten Überbau auf sein Grundstück dulden muss. Nach nordrhein-westfälischem Landesrecht muss er dies, wenn eine vergleichbare Wärmedämmung anders nicht mit vertretbarem Aufwand machbar ist. Strittig ist, ob das Land dies regeln durfte, da es schon im Bürgerlichen Gesetzbuch eine Regelung gibt. Mit einem Urteil wird nicht mehr am Freitag gerechnet (Az. V ZR 115/20).

@ dpa.de

Weitere Meldungen

AKTIE IM FOKUS: Vonovia steigen nach dem Ende des Bezugsrechte-Handels. FRANKFURT - Die Aktien von Vonovia klettern am Freitag vor dem endgültigen Vollzug der Kapitalerhöhung. Gegen Mittag zogen sie um gut zwei Prozent auf 50,60 Euro an, womit ihnen die Rückkehr über die 50-Euro-Marke gelang. Am Vortag war der Bezugsrechte-Handel mit größeren Kursschwankungen zu Ende gegangen, am 7. Dezember soll nun die Zeichnungsfrist enden. Am Ende wurden 3,20 Euro für die Rechte zum Erwerb junger Aktien bezahlt. Aufaddiert mit dem Bezugsrecht haben die Anleger jetzt je Anteil 53,80 Euro im Depot. Vor der Ankündigung der Maßnahme im November waren für die Aktien noch etwas mehr als 55 Euro gezahlt worden. AKTIE IM FOKUS: Vonovia steigen nach dem Ende des Bezugsrechte-Handels (Boerse, 03.12.2021 - 12:35) weiterlesen...

INDEX-MONITOR: Deutsche Wohnen, Shop Apotheke im MDax - Vitesco im SDax erwartet. Der Grund ist eine Wandelanleihe. FRANKFURT - Während es im Dax ist auch die erst Ende Oktober aus dem Leitindex Dax entfernte Deutsche Wohnen . (Boerse, 03.12.2021 - 05:49) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Adler Group weiter erholt auf niedrigem Niveau - LEG-Deal treibt FRANKFURT - Die Aktien der Adler Group zu einem Aufschlag zum Buchwert erfolgt sei und der Schritt helfe, die Liquidität zu stabilisieren. (Boerse, 02.12.2021 - 18:18) weiterlesen...

Scout24 setzt auf mehr Mitgliedschaften und breiteres Angebot. 2022 soll sich das Wachstum im Vergleich zu 2021 beschleunigen, der Umsatz soll um elf bis zwölf Prozent steigen. Das Ergebnis aus gewöhnlicher Geschäftstätigkeit vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) soll dabei um sechs bis acht Prozent zulegen. "Auch über das Jahr 2022 hinaus wollen wir unsere Umsatzerlöse im zweistelligen Prozentbereich steigern. Dabei wird sich das Ergebniswachstum wieder beschleunigen", sagte Finanzchef Dirk Schmelzer laut Mitteilung vom Donnerstag anlässlich eines Kapitalmarkttages. MÜNCHEN - Der Online-Immobilienmarktplatz Scout24 (Immoscout24) will mit Dienstleistungen über das reine Anzeigengeschäft hinaus in den kommenden Jahren weiter wachsen. (Boerse, 02.12.2021 - 16:37) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: JPMorgan belässt Scout24 auf 'Neutral' - Ziel 76 Euro. Der operative Ergebnisausblick (Ebitda) für 2022 sei etwas schwach, schrieb Analyst Marcus Diebel am Donnerstag in einer ersten Reaktion. NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Scout24 auf "Neutral" mit einem Kursziel von 76 Euro belassen. (Boerse, 02.12.2021 - 15:03) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Scout24 sacken ab - JPMorgan: Ergebnis-Ziel für 2022 enttäuscht. Sie weiteten ihre anfänglichen Verluste aus und sackten bis auf 53,66 Euro ab, womit sie nicht nur MDax -Schlusslicht waren, sondern auch den tiefsten Stand seit April 2020 markierten. Zuletzt stand noch ein Minus von knapp sieben Prozent auf 55,18 Euro zu Buche. FRANKFURT - Die Ziele von Scout24 für das kommende Jahr haben die Aktie des Betreibers von Online-Plattformen am Donnerstag auf Talfahrt geschickt. (Boerse, 02.12.2021 - 14:47) weiterlesen...