Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Vonovia, DE000A1ML7J1

KARLSRUHE - Die 2015 eingeführte Mietpreisbremse ist verfassungsrechtlich nicht zu beanstanden.

20.08.2019 - 09:34:23

Karlsruhe: Mietpreisbremse verstößt nicht gegen Grundgesetz. Das hat das Bundesverfassungsgericht entschieden, wie am Dienstag in Karlsruhe mitgeteilt wurde.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Mieter und Klima zugleich schützen: BUND schlägt Reformen vor. "Mietwohnungen machen einen großen Teil des Gebäudebestandes in Deutschland aus", sagte Energieexpertin Caroline Gebauer der Deutschen Presse-Agentur. Es brauche deswegen Lösungen für die "Wärmewende", die Mieter schützten, aber Vermietern trotzdem Anreize für energetische Sanierungen gäben. Derzeit diskutierte Vorschläge wie Mietendeckel oder Abwrackprämie für Ölheizungen griffen zu kurz. BERLIN - Klimaschutz in Mietshäusern darf aus Sicht der Umweltorganisation BUND die Mieten nicht übermäßig treiben. (Boerse, 18.09.2019 - 06:47) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Goldman hebt Vonovia auf 'Conviction Buy List' - Ziel 57,20 Euro. Die Immobiliengesellschaft zähle zu den Konsolidierern und Erneuerern der Branche, schrieb Analyst Jonathan Kownator in einer am Montag vorliegenden Studie zu europäischen Immobilienwerten. Mit der Modernisierung von Wohnungen sei ein hohes Wachstumspotenzial verbunden. NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die mit "Buy" eingestuften Aktien von Vonovia zusätzlich auf die "Conviction Buy List" gesetzt und das Kursziel von 51,50 auf 57,20 Euro angehoben. (Boerse, 16.09.2019 - 09:01) weiterlesen...

Umfrage: Viele Mieter zahlen mehr als 30 Prozent ihres Einkommens. Bei etwa jedem fünften Mieterhaushalt liegt die Belastung demnach bei mehr als 40 Prozent, wie eine am Donnerstag veröffentlichte Forsa-Umfrage für den Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen ergab. BERLIN - Jeder zweite Mieter in Deutschland überweist laut einer Umfrage nach eigener Berechnung mehr als 30 Prozent seines Haushaltsnettoeinkommens an den Vermieter. (Boerse, 12.09.2019 - 12:59) weiterlesen...