Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

EASYJET, GB00B7KR2P84

Italiens Wettbewerbshüter bestrafen Billigflieger

24.05.2021 - 11:28:30

Italiens Wettbewerbshüter bestrafen Billigflieger. ROM - Die italienische Wettbewerbsbehörde (AGCM) hat Strafen in Millionenhöhe gegen mehrere Billigflieger wegen unlauterer Geschäftspraktiken verhängt. Die irische Airline Ryanair , die britische Easyjet und die spanische Volotea hätten Reisenden, als sich die Corona-Beschränkungen im Sommer des vergangenen Jahres gelockert hatten, die Kosten für Flüge mitunter nicht erstattet, die diese nach dem 3. Juni 2020 storniert hatten, teilte die Behörde am Montag in Rom mit. Die Airlines stellten demnach für stornierte Flüge Gutscheine aus, statt den Ticketpreis zurück zu zahlen.

Verbraucher hätten zudem irreführende Informationen über ihre Rechte erhalten, schrieb die Behörde weiter. Die Rückerstattung von Tickets sei dadurch erschwert worden, dass Verbraucher dazu veranlasst wurden, sich für einen Gutschein zu entscheiden.

Die Geldstrafe beläuft sich insgesamt auf rund 8,4 Millionen Euro. Ryanair soll 4,2 Millionen Euro bezahlen, Easyjet 2,8 Millionen und Volotea 1,4 Millionen Euro. Die Behörde stellte außerdem fest, dass Reisende mancher Airlines zum Beispiel eine kostenpflichtige Nummer wählen mussten, um ausgegebene Gutscheine einzulösen.

@ dpa.de