Immobilien, Produktion

Internationale Handwerksmesse wird um vier Monate verschoben

11.01.2022 - 15:05:30

Internationale Handwerksmesse wird um vier Monate verschoben. MÜNCHEN - Die Internationale Handwerksmesse (IHM) in München wird wegen der Corona-Pandemie verschoben. Zum bisher geplanten Zeitpunkt im März fehle die Planungssicherheit, teilte die Gesellschaft für Handwerksmessen (GHM) am Dienstag mit. Wegen der anhaltenden Pandemie und der nicht absehbaren Entwicklung mit der Omikron-Variante hätten sich die Voraussetzungen erheblich verschlechtert. Neuer Termin ist der 6. bis 10. Juli.

"Es ist derzeit nicht abzusehen, ob sich die Lage bis März entspannt", erklärte GHM-Chef Dieter Dohr den Schritt. Der Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks, Hans Peter Wollseifer, bedauerte es, dass die Messe nicht an ihrem angestammten Termin stattfinden kann. Die Verschiebung sei aber richtig. Man gehe nun mit voller Kraft in die Planung der Sommer-Veranstaltung. "Unsere Handwerksbetriebe brauchen Messen, um ihre Produkte, Innovationen und Dienstleistungen zu präsentieren und die Kontakte zu nutzen", betonte er.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Bauministerin will Kommunen bei Kampf gegen Obdachlosigkeit stärken Bundesbauministerin Klara Geywitz (SPD) will Kommunen stärker beim Kampf gegen Obdachlosigkeit unterstützen. (Wirtschaft, 23.01.2022 - 01:03) weiterlesen...

Bauindustrie: Genehmigungsverfahren wesentlich verkürzen. "Es dauert einfach zu lange", sagte Tim-Oliver Müller, Hauptgeschäftsführer des Hauptverbands der deutschen Bauindustrie, der Deutschen Presse-Agentur in Berlin vor einer Kabinettsklausur. BERLIN - Die Bauindustrie hat die Politik zu grundlegenden Reformen aufgefordert, damit Infrastrukturprojekte schneller umgesetzt werden können. (Wirtschaft, 21.01.2022 - 05:54) weiterlesen...

USA: Verkäufe bestehender Häuser fallen deutlich stärker als erwartet. Sie fielen im Monatsvergleich um 4,6 Prozent, wie die Maklervereinigung National Association of Realtors (NAR) am Donnerstag in Washington mitteilte. Volkswirte hatten im Schnitt mit einem Rückgang um lediglich 0,6 Prozent gerechnet. Im November wurde noch ein Anstieg von 2,2 Prozent verzeichnet. WASHINGTON - In den USA sind die Verkäufe bestehender Häuser im Dezember überraschend deutlich gesunken. (Wirtschaft, 20.01.2022 - 16:26) weiterlesen...

Brookfield: Weitere Annahmefrist für Alstria-Office-Offerte - 71 Prozent sicher. HAMBURG/TORONTO - Der kanadische Vermögensverwalter Brookfield gibt den Aktionären des Immobilienkonzerns Alstria Office zusätzlich Zeit, die Übernahmeofferte anzunehmen. Alstria-Aktionäre können ihre Papiere ab diesem Freitag (21. Januar) bis zum 3. Februar zum unveränderten Preis von 19,50 Euro andienen, wie Brookfield am Donnerstag bekannt gab. Den Angaben zufolge hält der Vermögensverwalter bereits rund 71 Prozent der Alstria-Anteile. Brookfield: Weitere Annahmefrist für Alstria-Office-Offerte - 71 Prozent sicher (Boerse, 20.01.2022 - 11:31) weiterlesen...

Großmakler JLL sieht Dämpfer auf Frankfurter Wohnungsmarkt. Im zweiten Halbjahr 2021 seien die angebotenen Wohnungspreise deutlich weniger gestiegen als im mittelfristigen Schnitt und die Angebotsmieten im Mittel gar gesunken, hieß es in einer am Mittwoch veröffentlichten Analyse von Jones Lang LaSalle (JLL). FRANKFURT - Der heiß gelaufene Frankfurter Immobilienmarkt hat sich nach Einschätzung des Großmaklers JLL etwas abgekühlt. (Boerse, 19.01.2022 - 14:24) weiterlesen...

Wohnungspreise - Immobilien-Gutachter: Die Preise steigen weiter Die Pandemie hat es Immobilienkäufern nicht leichter gemacht. (Wirtschaft, 19.01.2022 - 14:24) weiterlesen...