Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

BOEING CO, US0970231058

(In der Meldung vom 20.5., 18.17 Uhr wurde im 2.

21.05.2020 - 15:41:24

WDH/Air France-KLM mustert wegen Corona-Krise A380-Flotte aus. Absatz, 1. Satz das Wort "Jumbojets" durch "Großflugzeuge" ersetzt.

hatte bereits Anfang 2019 das Ende der Produktion des A380 mangels Nachfrage verkündet.

Die Großflugzeuge sollen durch Flugzeuge der neuen Generation ersetzt werden - darunter der Airbus-Jet vom Typ A350 und der Boeing -Langsteckenjet 787. Die entsprechenden Auslieferungen dauerten noch an, hieß es. Die Ausmusterung diene dazu, die Flotte mit moderneren, leistungsfähigeren Flugzeugen mit deutlich verringerter Umweltbelastung wettbewerbsfähiger zu machen.

Die Auswirkungen der Ausmusterung des Airbus A380 würden auf 500 Millionen Euro geschätzt und im zweiten Quartal 2020 als langfristige Kosten und Aufwendungen verbucht. Die gesamte Luftfahrtbranche steht aktuell wegen des Zusammenbruchs des internationalen Geschäfts- und Urlaubsreiseverkehrs stark unter Druck.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

AKTIE IM FOKUS: Boeing im Dow vorn - Lob für Produktionsaufnahme des 737 MAX. Damit setzte sich die Mitte Mai begonnene Erholung fort. NEW YORK - Die Wiederaufnahme der Produktion des Unglücksfliegers 737 MAX durch Boeing und stieg zudem auf den höchsten Stand seit Anfang April. (Boerse, 28.05.2020 - 16:22) weiterlesen...

Boeing nimmt Produktion von Krisenflieger 737 Max wieder auf. Die Fertigung laufe zunächst auf geringem Niveau wieder an und werde im Laufe des Jahres weiter hochgefahren, teilte Boeing am Mittwoch mit. Es würden mehr als ein Dutzend Initiativen zur Verbesserung von Arbeitssicherheit und Produktqualität im Hauptwerk in Renton nahe Seattle umgesetzt werden. RENTON - Der angeschlagene US-Flugzeugbauer Boeing hat die Produktion seines nach zwei Abstürzen mit Startverboten belegten Krisenjets 737 Max wieder aufgenommen. (Boerse, 28.05.2020 - 05:19) weiterlesen...

Boeing nimmt Produktion von Krisenflieger 737 Max wieder auf. Die Fertigung laufe zunächst auf geringem Niveau wieder an und werde im Laufe des Jahres weiter hochgefahren, teilte Boeing am Mittwoch mit. Es würden mehr als ein Dutzend Initiativen zur Verbesserung von Arbeitssicherheit und Produktqualität im Hauptwerk in Renton nahe Seattle umgesetzt werden. RENTON - Der angeschlagene US-Flugzeugbauer Boeing hat die Produktion seines nach zwei Abstürzen mit Startverboten belegten Krisenjets 737 Max wieder aufgenommen. (Boerse, 27.05.2020 - 23:37) weiterlesen...

Boeing kündigt 6770 US-Mitarbeitern - Tausende weitere Entlassungen. Rund 6770 US-Mitarbeitern erhalten diese Woche ihre Entlassungsschreiben, wie der Airbus -Rivale am Mittwoch mitteilte. Die Kündigungen kommen demnach zusätzlich zu etwa 5520 Angestellten, die Abfindungsangebote angenommen haben und den Konzern in den nächsten Wochen verlassen. In den kommenden Monaten werde es Tausende weitere Abgänge geben, erklärte Boeing-Chef Dave Calhoun in einem Memo an die Mitarbeiter. CHICAGO - Der angeschlagene Flugzeugbauer Boeing macht in der Corona-Krise mit seinem großen Stellenabbau ernst. (Boerse, 27.05.2020 - 18:00) weiterlesen...

Studie: US-Zölle treffen viele Unternehmen. Wie eine Studie der Stiftung Familienunternehmen ergab, betrifft der Handelsstreit zwischen den USA und der EU auch Branchen, die mit dem ursprünglichen Konflikt gar nichts zu tun haben. In der Untersuchung der Wissenschaftler Gabriel Felbermayr (IfW Kiel) und Christoph Herrmann (Universität Passau) geht es konkret um die Folgen von US-Ausgleichszöllen wegen unerlaubter Subventionen für das europäische Gemeinschaftsunternehmen Airbus . BERLIN - Viele Unternehmen aus sehr unterschiedlichen Branchen in Deutschland werden von US-Zöllen belastet. (Boerse, 25.05.2020 - 05:20) weiterlesen...