Produktion, Absatz

(Im Zitat im ersten Absatz wurde ein Tippfehler beseitigt.)

12.09.2018 - 18:20:24

WDH/Rückruf bei Rewe: Aufback-Brötchen womöglich mit Glas in Verpackung

MÜNCHEN - Die Münchner Bäckerei Panificio Italiano Veritas GmbH ruft vorgebackene Brötchen "REWE Beste Wahl Tomaten Oliven Brötchen" zurück. In der Verpackung könnten Glassplitter enthalten sein, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Der Rückruf erfolge rein vorsorglich. "Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass in der Verpackung kleine transparente Glasstückchen enthalten sind. Vor dem Verzehr wird deshalb dringend abgeraten", sagte Vertriebsleiter Stefan Gaugigl auf Anfrage.

Betroffen sei die 400-Gramm-Packung mit Mindesthaltbarkeitsdatum 30.10.2018. Rund 500 Stück seien in Rewe-Läden in Baden-Württemberg, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Hessen und Schleswig-Holstein verkauft worden. Die Brötchen mit Oliven und Tomaten seien seit 20. August im Handel gewesen. Das Unternehmen habe sofort reagiert und die betroffene Ware aus dem Verkauf nehmen lassen. Wahrscheinlich sei es bei Wartungsarbeiten an Anlagen zu den Verunreinigungen gekommen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Qualcomm heizt Streit mit Apple mit neuen Vorwürfen an. Kommunikations-Chips von Intel haben in neueren iPhones inmitten des Streits entsprechende Technik von Qualcomm ersetzt. SAN DIEGO - Der Chip-Spezialist Qualcomm weitergegeben. (Boerse, 25.09.2018 - 19:16) weiterlesen...

KORREKTUR: Flaute im Boom - Deutsche Windenergie-Branche fühlt sich ausgebremst. Absatz, 3. Satz, muss die Vorsilbe bei allen Angaben zur Leistung 'Giga' (statt 'Mega') heißen. (Korrigiert wird das Roundup vom 21.9.2018. Im 5. (Boerse, 25.09.2018 - 18:34) weiterlesen...

ARD-Vorsitzender Wilhelm konkretisiert Ideen für gemeinsame Plattform. "Die Initiative, die ich vorschlagen möchte, ist, dass wir versuchen, neben die Nutzung von Facebook , Google und anderen eine weitere Möglichkeit zu stellen, eine Plattform, die nach unseren Werten ausgerichtet ist, sagte Wilhelm am Dienstag beim "Zeitungskongress 2018" in Berlin. Daran könnten sich die öffentlich-rechtlichen und private Sender, Verlage, aber auch Institutionen aus Wissenschaft und Kultur beteiligen. Die Initiative solle unterschiedlichste Geschäftsmodelle zulassen, den Zugang auch zu den Nutzerdaten und gemeinsame Log-in-Systeme. BERLIN - Der ARD-Vorsitzende Ulrich Wilhelm hat sein Angebot erneuert, mit privaten Verlagen an einer gemeinsamen Plattform zu arbeiten. (Boerse, 25.09.2018 - 17:56) weiterlesen...

Ryanair sagt wegen neuer Streiks 190 Flüge am Freitag ab. FRANKFURT/DUBLIN - Zum Beginn der Herbstferien in einigen deutschen Bundesländern müssen sich Ryanair -Passagiere auf erneute Streiks einstellen. Die irische Fluggesellschaft sagte am Dienstag 190 Europa-Flüge ab, die für diesen Freitag (28. September) geplant waren. Ryanair sagt wegen neuer Streiks 190 Flüge am Freitag ab (Boerse, 25.09.2018 - 17:38) weiterlesen...

Baukindergeld wird ab März 2019 ausgezahlt. Eine Sprecherin der KfW-Bank wies am Mittwoch einen "Bild"-Bericht zurück, wonach es technische Probleme beim Hochladen von Dokumenten wie Grundbucheinträgen gebe. Die Auszahlung beginne kommenden März, wenn die Anträge mit dem Hochladen der Dokumente final beschieden werden. Bereits in einem Merkblatt zum Start des Zuschussprogramms heißt es: "Voraussichtlich ab März 2019 ist es möglich, Dokumente im Zuschussportal hochzuladen." Für Anträge, die bis März 2019 gestellt werden, müssen Dokumente bis spätestens Ende Juni 2019 hochgeladen werden. Das Baukindergeld in Höhe von 12 000 Euro je Kind kann seit einer Woche beantragt werden. BERLIN - Das neue Baukindergeld wird voraussichtlich ab März 2019 ausgezahlt werden können. (Wirtschaft, 25.09.2018 - 17:27) weiterlesen...

'Zeitungskongress 2018' diskutiert über Sorgen und neue Technologien. Manche der Themen auf der Tagesordnung am Dienstag in Berlin wie Künstliche Intelligenz werden in vielen Verlagshäusern längst diskutiert. Mathias Döpfner, Präsident des Bundesverbands Deutscher Zeitungsverleger (BDZV), sprach aber auch ganz akute Sorgen an und forderte einen besseren Schutz von Journalisten zum Beispiel gegen Attacken bei öffentlichen Veranstaltungen. BERLIN - "Willkommen in der Zukunft" war der "Zeitungskongress 2018" überschrieben. (Boerse, 25.09.2018 - 17:26) weiterlesen...